ARTE Concert, Chateau Marmont, Chilly Gonzales, Jarvis Cocker, Klavier, Room 29

„KLAVIERSPIELEN IST MACHT“

In Chilly Gonzales‘ Musik verschmelzen Jazz, Klassik, Pop und Electronic zu einer eigentümlichen Mischung. Das stellt sein neues Album „Room 29″ erneut eindrucksvoll unter Beweis.

© Alexandre Isard

Chilly Gonzales auf einen musikalischen Stil festzulegen, ist beinahe unmöglich, denn an fast jedem Genre hat sich der 1972 als Jason Charles Beck im kanadischen Montreal Geborene bereits erfolgreich versucht. Auch vor den unmöglichsten Kollaborationen scheut Gonzales nicht zurück – neben seinen Soloalben arbeitete er schon mit Helge Schneider oder Elektroproduzent Boys Noize zusammen. Dabei wollte er ursprünglich eigentlich klassischer Jazzpianist werden.

 

 

Für sein neustes musikalisches Abenteuer hat sich Gonzales mit Poplegende und Ex-Pulp-Sänger Jarvis Cocker zusammengetan. Auf ihrem gemeinsamen Album „Room 29” erkunden die beiden die Geschichte des berühmten Künstlerhotels „Chateau Marmont“ in Los Angeles. „Room 29, I heard them say, is the only place to stay”, singt Cocker, während im Hintergrund das Klavier erklingt. Berühmtheiten wie Jim Morrison oder Hunter S. Thompson haben in dem Hotel bereits ihre Spuren hinterlassen.

Ein Ausschlachten prominenter Exzesse ist das Album jedoch nicht geworden. Mit einer großen Portion Humor beschreiben die beiden den Hotelalltag aus einer eher speziellen Sicht: eines Klaviers.

ARTE Highlight

ARTE Concert Festival
Freitag, 7.4., um 22.50 auf ARTE

concert.arte.tv

Kategorien: April 2017