IM FEBRUAR MIT:

AUF LIEBE UND TOD

Küsse, Kämpfe, Konfusionen: Zur Doku „CinéKino“ erzählt das ARTE Magazin die leidenschaftliche Geschichte der deutsch-französischen Filmpaare.

 

ARTE02_Cover_16-04_SF###44

 

Weitere Themen:

 

Foto © Flore-Ael Surun & Pierre-Yves Brunaud

Foto © Flore-Ael Surun & Pierre-Yves Brunaud

Liebe trotzt Hindernissen

ARTE stellt Paare vor, die sich entgegen gesellschaftlichen, politischen oder sexuellen Normen gefunden haben …

 

 

 

 

image-2016-02-02Devid Striesow: Eloquenter Traumtänzer

Er kann alles von Lady Macbeth bis zum Kommissar. In „Zeit der Kannibalen“ gibt sich Devid Striesow als skrupelloser Berater …

 

 

 

Foto © Andreas Jakwerth

Foto © Andreas Jakwerth

Ulrich Seidl: „Es gibt kein Happy End“

Immer nah dran: Die Filme des österreichischen Regisseurs ULRICH SEIDL gehen stets an die Grenze des Erträglichen …

 

 

 

 

Illustration © Julian Rentsch

Illustration © Julian Rentsch

Wilde Gefühle

Freude, Furcht oder Trauer – Empfindungen entwickelten sich im Laufe der Evolution. Mensch und Tier sind sich dabei näher …

 

 

 

 

Stockfood © Sebastian Voigt

Stockfood © Sebastian Voigt

Zu Tisch in Schonen

An der südlichsten Spitze Schwedens leben die Menschen im Takt der Gezeiten. Lange Tradition hat der Aalfang …

 

 

 

 

Illustration © Martin Haake

Illustration © Martin Haake

Typisch Frankreich: Mit Franzosen konferieren 

Sie sind unsere Nachbarn, doch wie gut kennen wir sie wirklich? Das ARTE Magazin begibt sich …

 

 

 

 

 

Schaubühne Berlin © Gianmarco Bresadola

Schaubühne Berlin © Gianmarco Bresadola

Verlosung Februar: Borgen im Theater

Für die Schaubühne Berlin hat der international renommierte Regisseur Nicolas Stemann die TV- Serie „Borgen“ adaptiert – eine fesselnde Geschichte über politische Macht. Als Partner ist ARTE dabei.

 

 

 

 

Getty Images © George Stroud/Express

Getty Images © George Stroud/Express

Verlosung Februar: Fenster zu Picasso

Die Ausstellung „Picasso. Fenster zur Welt“ im Hamburger Bucerius Kunst Forum, die ARTE als Partner begleitet, zeigt vom 6. Februar bis 16. Mai 2016, wie sich das Motiv des Fensters als Symbol durch das Werk Picassos zieht.