ARTE Magazin

Gertrude Bell: Mutter des Irak, Königin der Wüste

Gertrude Bell war Beraterin des Englischen Königreichs, Historikerin, Alpinistin und Archäologin. Einblicke in das bewegte Leben der fortschrittlichsten Frau ihrer Zeit.

Universal History Archive/UIG © Getty Images

 

© Sebastian Haslauer

Modische Helden der Arbeiterklasse

Freche Schnitte, bunte Farben: In den 1960er Jahren änderte sich einiges in Sachen Mode. Minirock-Ikone Twiggy über den British Style – und dessen Bedeutung für die Fashion-Szene.

 

 

 

© Franck Ockenfels

„Ich habe so viel Energie wie mit 20“

Sting zählt zu den ganz Großen, die Großbritannien zu bieten hat. Zum diesjährigen Summer- of Fish ’n’ Chips zeigt ARTE ein Porträt und ein Konzert des berühmten Musikers. Ein Besuch backstage.

 

 

 

ARTE © Silhouette Films

Vergessene Großväter

Der Schriftsteller und Filmemacher Vijay Singh erinnert an ein unterrepräsentiertes Kapitel der Geschichte: Das Schicksal von Indiens Soldaten im Ersten Weltkrieg.

 

 

 

© Peter Rigaud

Der Pilgerort

Die Salzburger Festspiele gehen diesen Sommer zum 98. Mal über die Bühne. Ein Rückblick auf ein knappes Jahrhundert voll Glamour und künstlerischer Dynamik.

 

 

 

ARTE im Kino: Return of the Atom

Im finnischen Eurajoki sollte 2009 ein neuer Atommeiler ans Netz gehen. Jussi Eerola und Mika Taanila zeigen in ihrem Film „Return of the Atom“, weshalb der Bau ins Stocken geriet.

 

 

 

© Eagle Rock Entertainment

„Imagine“ – John Lennons letztes Konzert

Im August 1972 trat John Lennon im New Yorker Madison Square Garden auf. Die Umstände seines legendären Live-Konzerts reflektieren das politische Engagement des Künstlers und seiner Frau Yoko Ono.

 

 

 

©GettyImages

Hilfe ohne Würde

Zu wenig Personal, zu wenig Zeit: Die Kritik am deutschen Pflegesystem wächst. ARTE beleuchtet die Probleme mit zwei neuen Dokumentationen.

 

 

 

Burger aus Käfern, Salat aus Grillen

Wie werden alle satt, wenn bald mehr als zehn Milliarden Menschen die Erde bevölkern? Experten meinen: Insekten sind die Proteinquelle der Zukunft.

 

 

 

Der Mensch als Schöpfer

Antike, Renaissance, digitales Zeitalter – in jeder dieser Epochen gab es wichtige Vordenker, die gängige Vorstellungen hinterfragten und so Fortschritt den Weg ebneten.

 

 

 

 


Das Beste auf arte.tv im August


Im August exklusiv online auf arte.tv: Britischer Horror aus drei Jahrzehnten, faszinierende Stummfilme und Tabu-Talk im Web-Magazin-Format.

 

 

 

©dpa Picture Alliance

Stress in Hippieland


Mehr als 600.000 Menschen kamen 1970 zum Isle of Wight Festival, die Organisation lief völlig aus dem Ruder. Nun zeigt ARTE einen legendären Film über das chaotische Event.

 

 

 

© Roberto Frankenberg/Modds

Pazifistin und Gefangene des Krieges

Yaël Abecassis ist eine der bekanntesten Schauspielerinnen Israels. In ihrer Arbeit schreckt sie vor dem sensiblen Thema des Nahostkonflikts nicht zurück.

 

 

 

© Tuomo Hutri

Wir müssen uns eine bessere Welt vorstellen

Regisseur John Webster hat einen filmischen Brief an seine Urenkelin Dorit verfasst, die in den 2060er Jahren geboren wird. Hier beschreibt er, warum wir trotz Klimawandel und Donald Trump optimistisch in die Zukunft schauen sollten.

 

 

 

© 1986 Highlander Productions LtD

Highlander: Der Kultfilm

Trotz mäßiger Kritiken wurde „Highlander“ zum absoluten Kultfilm. Zahlen und Fakten rund um den Fantasy-Action-Klassiker.

 

 

 

Drei Fragen an: Kraftklub

Kraftklub sind mit einem neuen Album zurück. Wir trafen die Jungs auf dem Deichbrand Festival. Ihr Auftritt dort ist noch bis Ende August auf arte.tv verfügbar.

 

 

 

© dpa

Das Beste von arte.tv im Juli

„Don’t mention the war“ – Briten-Kult, große Reden, Sommerliebe und Einblicke in die junge Generation des Iran – jetzt online auf arte.tv!

 

 

 

© Andi Meier

Gruß vom blauen Planeten

Die Voyager-Raumsonden verraten viel über uns. Astrobiologe Lewis Dartnell fragt, was Außerirdische auf der Erde suchen könnten.

 

 

 

© BMF/Jeff Libmann

Ein riesengroßer Skandal

Clare Rewcastle Brown wuchs in Borneo auf und engagiert sich heute als Journalistin gegen die Zerstörung des Regenwalds. Mit ihren Recherchen über Korruption macht sie sich nicht nur Freunde in der Region.

 

 

 

©Jo Krausz

„Große Künstler sind nicht immer angenehme Gesellschaft“

Der dänische Schauspieler spielt in „Ich und Kaminski“ einen greisen, blinden Maler. Dem ARTE Magazin hat er verraten, was ihn an der Figur gereizt hat.

 

 

© Bernd Skichally

Drei Fragen an: Blondie

Furios feierten die Fans das Konzert der New- Wave-Legende Blondie im Berliner Schwuz. Wir trafen vorab Debbie Harry und Chris Stein.

 

 

 

© Martin Ehleben

Johnny Rotten: „Shakespeare ist der Urvater des Punk“

Der diesjährige Summer of Fish ‘n’ Chips auf ARTE wird präsentiert von John Lydon, aka Johnny Rotten, der als Sänger der „Sex Pistols“ den Punk mit erfand. Ein Gespräch über die Wurzeln des Brit Pop.

 

 

 © ARTE France/Warner Bros

„Für intelligente Maschinen gibt es keine Grenzen“

Wie realistisch ist das Szenario aus dem Film „Her“? Christian Bauckhage vom Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme sprach mit dem ARTE Magazin über Schach, Google und Roboter im Alltag.

 

 

© Alamy

Belugawale: Sanfte Riesen

Eine ARTE-Dokumentation beleuchtet das Schicksal der Belugawale im Showgeschäft. Zahlen, Fakten und Geschichten über die faszinierenden Tiere.

 

 

 

Art Gallery of New South Wales/Jenni Carter © David Hockney

Anders betrachtet

Der Malerstar David Hockney feiert 80. Geburtstag. ARTE zeigt, wie der Brite mit Stilen experimentiert und so Sehgewohnheiten auf den Prüfstand stellt.

 

 

 

© Alamy S.I.N.

Summer of Fish ’n‘ Chips: Die Brillianz der Gosse

Dem Brexit zum Trotz: ARTE zeigt das Beste aus 60 Jahren UK-Pop. Einblicke in über ein halbes Jahrhundert voll britischer Musikgeschichte.

 

 

© TMK

Abschied von der Demokratie

Ein Jahr nach dem gescheiterten Putsch führt Recep Tayyip Erdoğan die Türkei immer mehr in die Autokratie. Der türkische Journalist Can Dündar lebt im Exil in Berlin – und organisiert von dort eine journalistische Opposition.

 

 

 

© TMK

Widerstand ist nicht zwecklos

Filmemacher Imre Azem zeichnet ein düsteres Bild für die Zukunft seines Landes. Nur eines macht ihm Hoffnung.

 

 

 

 

© Gebrüder Beetz

ARTE im Kino: Dream Boat

Einmal im Jahr sticht das Dream Boat in See: das einzige Kreuzfahrtschiff für schwule Männer in Europa. Filmemacher Tristan Ferland Milewski berichtet über fünf Männerschicksale an Bord.

 

 

© Alle Rechte vorbehalten

Newsha Tavakolian: Fotos aus dem Iran, für den Iran

Seit sie 16 ist, arbeitet Newsha Tavakolian als Fotografin im Iran – trotz all der Widrigkeiten, die der Beruf in ihrer Heimat mit sich bringt. Eine ARTE-Dokumentation begleitet sie und andere iranische Fotografinnen.

 

 

© Wilfried Hösl

Von allen Sinnen

Am 9. Juli zeigt ARTE Wagners Tannhäuser unter der Leitung von Kirill Petrenko aus der Bayerischen Staatsoper. Ein Probenbesuch vorab.

 

 

 

O.J. Simpson: Schwarz-weiß

Der Jahrhundertprozess gegen O. J. Simpson ist ein Lehrstück über Amerikas Kapitulation vor allgegenwärtigem Rassismus. Eine oscarprämierte Doku zeigt: Das Thema ist erschreckend aktuell.

 

 

 

© ARTE France

ARTE im Kino: Robert Doisneau – Das Auge von Paris

Der französische Fotograf Robert Doisneau fing das Besondere im Alltäglichen ein. Jetzt bringt Doisneaus Enkelin sein Leben und Werk in die Kinos. 

 

 

© Nachlass Kollwitz

Käthe Kollwitz: Der soziale Blick

Ihr Vater entdeckte früh ihr Talent und förderte sie, später wurde sie berühmt für die soziale Perspektive in ihrer Kunst. Der Lebensweg einer ungewöhnlichen und talentierten Frau.

 

 

 

Navid Kermani © imago

Auf intellektuellem Streifzug mit Navid Kermani

Der deutsch-iranische Schriftsteller zieht mit Schauspielerin Martina Gedeck durch die Nacht in Neapel – und wird von ARTE dabei begleitet. Auf den Spuren eines besonderen Gelehrten.

 

 

© Längengrad Filmproduktion

Wracks aus dem Zweiten Weltkrieg – tickende Zeitbomben

Weltweit liegen über 6.000 Schiffwracks aus dem Zweiten Weltkrieg auf den Meeresböden. Viele von ihnen haben Tonnen von Öl und Treibstoff an Bord – und das Material der Behälter verfällt. Eine Gefahr für die Umwelt.

 

 

© Warner Bros./X-Verleih

ARTE im Kino: Sommerfest

Eine Reise in seine Heimat Bochum wird für Stefan eine Rückkehr zu seinen Wurzeln – und vergessen geglaubten Gefühlen. Sönke Wortmanns Romanverfilmung ist auch eine Milieustudie des Ruhrpotts.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Arte Magazin im August – jetzt gratis testen!