“Trois mondes” von Catherine Corsini

Auf dem Heimweg von seinem Junggesellenabschied fährt Al einen Mann an und begeht Fahrerflucht. Am nächsten Tag plagt ihn sein schlechtes Gewissen und er geht in das örtliche Krankenhaus, um sich nach dem Opfer zu erkundigen.

Dort trifft er auf Juliette, die den Unfall beobachtet hatte und die Polizei anrief. Juliette erkennt in Al sofort den Fahrer des Unfallwagens, aber sie kann ihn nicht denunzieren…

Virginie Apiou

Catherine Corsini und Clotilde Hesme zu Gast bei ARTE Cannes.

Trois mondes, ein Film von Catherine Corsini. Mit Raphaël Personnaz, Clotilde Hesme, Arta Dobroshi (Frankreich, 2012, 101 Minuten). Un certain regard.

Kategorien: Die Filme des Tages

Kommentare