Startseite

(Trepalium)

Stadt ohne Namen (1/6)

Stadt ohne Namen (1/6) Eine Stadt der Zukunft: 80 % der Bevölkerung sind arbeitslos. Eine Mauer trennt sie von denen, die Arbeit haben Stadt ohne Namen (1/6)
Eine Stadt der Zukunft: Der Arbeitslosenanteil hat sich exponentiell erhöht, inzwischen sind 80 Prozent der Bevölkerung ohne Beschäftigung. Die Aktiven haben eine Mauer um ihre Stadt gezogen, um sich von den Nutzlosen und Schwachen abzugrenzen.
(Trepalium)

Stadt ohne Namen (2/6)

Stadt ohne Namen (2/6) 30 Jahre nach dem Bau der Mauer wird es unruhig, als 10.000 Menschen aus der Zone in der Stadt arbeiten dürfen Stadt ohne Namen (2/6)
Die alleinerziehende Mutter Izia Katell ist eine von ihnen, sie soll für die Familie Garcia arbeiten. Nachdem Thaïs Garcia, die depressive Frau von Ruben, spurlos verschwunden ist, gibt Ruben kurzerhand Izia als seine Frau aus, da sie Thaïs verblüffend ähnlich sieht.
(Trepalium)

Stadt ohne Namen (3/6)

Stadt ohne Namen (3/6) Ruben Garcia muss mehrere Eignungstests durchlaufen, um sich für den Führungsposten zu qualifizieren. Stadt ohne Namen (3/6)
Als Geisel steckte sich Monroe Moretti, Arbeitsminister und Ehemann der Premierministerin, durch das verschmutze Trinkwasser in der Zone mit einer lebensgefährlichen Krankheit an.
Trepalium - A l'ombre du mur / Stadt ohne Namen
„Tagebuch eines Nutzlosen“, das Prequel zu "Trepalium - Stadt ohne Namen", beginnt vor dem Bau der Mauer und schildert dreißig Lebensjahre der Figur Hector. Das Webdossier bietet Bild- und Soundmaterial, Texte und vieles mehr...