Philosophie

Macht und Wandel

Popkultur & Alternativ -
26 Min. - 12942 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 12. Februar um 12.20 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 12. Februar bis zum 13. April 2017
    • Verfügbar in Europa

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Woher kommt Macht? Beruht sie immer auf einer Legitimation oder entsteht Macht im Grunde erst durch Zeremonien, feierliche Formeln und Paraden? Ist Macht nichts anderes als ein äußerst reales Produkt der menschlichen Einbildungskraft? Die Sendung befasst sich mit dem Machtbegriff des französischen Philosophen Blaise Pascal. Zu Gast: Laurent Thirouin, Professor an der Uni Lyon 2.

Woher kommt Macht? Beruht sie immer auf einer Legitimation, wie etwa dem Gottesgnadentum bei absolutistischen Herrschern oder der Wahl durch das Volk in einer Demokratie? Oder entsteht Macht im Grunde erst durch Zeremonien, vergoldete Insignien, feierliche Formeln und Paraden? Dienen Amtsuniformen, Protokolle und Siegel letztlich nur dazu, eine notwendige Illusion aufrechtzuerhalten? Ist Macht nichts anderes als ein äußerst reales Produkt der menschlichen Einbildungskraft? Die Sendung befasst sich mit dem Machtbegriff des französischen Philosophen Blaise Pascal. Zu Gast ist Laurent Thirouin, Professor für französische Literatur an der Universität Lyon 2. Sein Fachgebiet sind Blaise Pascal und die französischen Moralisten des 17. Jahrhunderts. Außerdem in der Sendung: Jean-Louis Debré, ehemaliger französischer Innenminister und ehemaliger Präsident des französischen Verfassungsgerichts.

Besetzung und stab
  • Gast:Laurent Thirouin, Jean-Louis Debré
  • Regie:Philippe Truffault
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)