Philosophie

Was spricht gegen Populismus?

Kunst & Kultur -
27 Min. - 315 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 5. Februar um 12.20 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 5. Februar bis zum 6. April 2017
    • Verfügbar in Europa

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die heutige Sendung dreht sich um die Frage: Ist der Populismus eine Fehlentwicklung der Demokratie, oder ihr inhärent? Zu Gast ist die Philosophin, Historikerin und Schriftstellerin Chantal Delsol. Sie beschäftigt sich vor allem mit der Geschichte politischer Ideen. Außerdem in der Sendung: Hugo Hanry, Vertreter der französischen Linkspartei.

Die heutige Sendung dreht sich um die Frage: Ist der Populismus eine Fehlentwicklung der Demokratie, oder ihr inhärent? Wenn Demokratie eine Herrschaftsform ist, bei der das Volk selbst regiert und seine Interessen verteidigt, müsste ein Demokrat per se ein „Volksvertreter“ sein. Doch wie legitim ist es, das „Volk“ gegen die „Eliten“ auszuspielen? Wer verachtet die französische Unterschicht mehr als jemand, der sie dem „System“ gegenüberstellt und so nur auf sie herabsieht? Was unterscheidet den Populisten vom Demagogen?

Zu Gast ist die Philosophin, Historikerin und Schriftstellerin Chantal Delsol. Sie beschäftigt sich vor allem mit der Geschichte politischer Ideen und wurde 2007 an die französische Akademie der Moralischen und Politischen Wissenschaften berufen. Außerdem in der Sendung: Hugo Hanry, Vertreter der französischen Linkspartei.

Besetzung und stab
  • Gast:Chantal Delsol, André Bercoff
  • Regie:Philippe Truffault
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)