Vox Pop

Konkurrenzkampf der Essenslieferdienste

Aktuelles & Gesellschaft -
29 Min. - 26390 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Montag, 23. Januar um 4.05 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 22. Januar bis zum 29. Januar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Konkurrenzkampf: "Vox Pop" nimmt den deutschen Essenslieferdienst Foodora und ihren britischen Nebenbuhler Deliveroo unter die Lupe, die den deutschen Markt bestreiten. Wie hoch sind ihre Provisionssätze für die beteiligten Restaurants? Im Interview: Bruno Teboul, Koautor von "Uberisation = économie déchirée". - Im Vox-Report: Die Ausbeutung philippinischer Au-Pairs in Dänemark.

Deliveroo, Foodora, Ubereats und Co. liefern sich einen Wettlauf gegen die Zeit. Wer wird Marktführer, der europaweit bald 90 Milliarden Euro schweren Branche?

Die Start-Ups investieren massiv in die Anwerbung möglichst vieler Partnerrestaurants. Im Juli trieb Deliveroo 248 Milliarden Euro auf, um die Konkurrenz auszuschalten. Zeitgleich ging die Firma Take it Easy pleite, die vorübergehend den belgischen Markt beherrschte.

Dem gegenüber stehen die Restaurantbesitzer und die Lieferanten. Den Restaurants winken einerseits große Kundenzahlen, andererseits schrecken sie aber auch vor den hohen Provisionssätzen der Food-Tech-Riesen zurück. Die Kuriere bilden ihrerseits eine neue Uber-Generation, die mittags und abends, meist mit Fahrrad und Isotasche, die Straßen unsicher macht und immer stärker unter dem Status der Selbständigkeit leidet. „Vox Pop“ nimmt die deutsche Firma Foodora und ihren britischen Nebenbuhler Deliveroo unter die Lupe, die den deutschen Markt bestreiten. Wie überzeugen sie Restaurantbesitzer? Wie finden sie Neukunden? Verschwenden die ungewöhnlich hohen Wertgutscheine nicht Millionen von Investorengeldern?

Interview der Woche: Bruno Teboul, Koautor von „Uberisation = économie déchirée“.

Vox Report: Jede Woche beleuchtet ein „Vox Pop“-Korrespondent ein weiteres aktuelles Thema aus Europa. Diesmal geht es um die Ausbeutung philippinischer Au-Pairs in Dänemark.

Und wie immer berichten „Vox Pop“-Korrespondenten aus ihren Ländern über das Thema der Woche. Aufgebrachte Lieferanten insolventer Start-ups schildern die Grenzen der Lieferdienste.

 

Besetzung und stab
  • Moderation:Jean-Paul Lepers
  • Regie:Nicolas Thepot
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)