Themenabend

Luther

Kino -
114 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Donnerstag, 10. November um 14.00 Uhr
    • Sonntag, 30. Oktober um 20.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online verfügbar: nein

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Der Film erzählt die dramatische Lebensgeschichte des kirchenkritischen Theologen Martin Luther, der Anfang des 16. Jahrhunderts mit der Verbreitung seiner Thesen die katholische Kirche in Aufruhr versetzte. - Preisgekrönte und von der Kritik gelobte Filmbiografie (2003) von Eric Till, mit Starbesetzung: Joseph Fiennes (Luther), Peter Ustinov (Friedrich der Weise) u.a.

Deutschland, 1505: Während eines schweren Unwetters entrinnt der junge Martin Luther nur knapp dem Tod. Aus Dankbarkeit zu Gott gibt er sein Studium der Rechtswissenschaften auf und wird gegen den Willen seines Vaters Mönch im Erfurter Augustinerkloster. Schnell zeigt sich, dass Luther ein eigenwilliger und kritischer Geist ist: Schon während seines Theologiestudiums beginnt er, offen gegen den Ablasshandel der katholischen Kirche anzugehen. In seinen mitreißenden Predigten versucht er zugleich, den Menschen ihre Angst vor den Sündenstrafen zu nehmen. Doch damit erregt der ebenso streitbare wie charismatische Theologe den Zorn der Kirchenoberhäupter, die eine lukrative Geldquelle in Gefahr sehen.

Als Luther im Jahr 1517 seine berühmten 95 Thesen gegen den Ablasshandel an die Tür der Wittenberger Schlosskirche nagelt, kommt es zum Eklat. Von Papst Leo X. exkommuniziert muss er sich nun auch vor Kaiser Karl V., dem mächtigsten Herrscher seiner Zeit, verantworten. Als er sich weiterhin weigert, seine Thesen zu widerrufen, wird er zum Ketzer erklärt. Damit ist Luther vogelfrei…

In einer dramatischen Aktion lässt Friedrich der Weise seinen Freund zu dessen eigenem Schutz entführen und Luther findet Zuflucht auf der Wartburg. Doch die steigende Popularität seiner Thesen hat einen hohen Preis: Aus dem Unmut im Volk erwachsen blutige Bauernaufstände, die von den Landesfürsten mit aller Macht niedergeschlagen werden – zur tiefen Verzweiflung des idealistischen Luthers. Trost und Zuspruch findet er bei der entflohenen Nonne Katharina von Bora.

Besetzung und stab
  • Kamera:Robert Fraisse
  • Schnitt:Clive Barrett
  • Musik:Richard Harvey
  • Produktion:Eikon Film, NFP Teleart Berlin
  • Produzent/-in:Brigitte Rochow, Christian P. Stehr, Alexander Thies
  • Regie:Eric Till
  • Drehbuch:Camille Thomasson, Bart Gavigan
  • Mit: Joseph Fiennes (Martin Luther)
    Alfred Molina (Johann Tetzel)
    Jonathan Firth (Girolamo Aleander)
    Peter Ustinov (Friedrich der Weise)
    Bruno Ganz (Johann von Staupitz)
    Claire Cox (Katharina von Bora)
    Uwe Ochsenknecht (Papst Leo X.)
    Torben Liebrecht (Kaiser Karl V.)
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2003
  • Herkunft:ARD
Kommentare (0)
  • Weiterlesen

    Deutschland, 1505: Während eines schweren Unwetters entrinnt der junge Martin Luther nur knapp dem Tod. Aus Dankbarkeit zu Gott gibt er sein Studium der Rechtswissenschaften auf und wird gegen den Willen seines Vaters Mönch im Erfurter Augustinerkloster. Schnell zeigt sich, dass Luther ein eigenwilliger und kritischer Geist ist: Schon während seines Theologiestudiums beginnt er, offen gegen den Ablasshandel der katholischen Kirche anzugehen. In seinen mitreißenden Predigten versucht er zugleich, den Menschen ihre Angst vor den Sündenstrafen zu nehmen. Doch damit erregt der ebenso streitbare wie charismatische Theologe den Zorn der Kirchenoberhäupter, die eine lukrative Geldquelle in Gefahr sehen.

    Als Luther im Jahr 1517 seine berühmten 95 Thesen gegen den Ablasshandel an die Tür der Wittenberger Schlosskirche nagelt, kommt es zum Eklat. Von Papst Leo X. exkommuniziert muss er sich nun auch vor Kaiser Karl V., dem mächtigsten Herrscher seiner Zeit, verantworten. Als er sich weiterhin weigert, seine Thesen zu widerrufen, wird er zum Ketzer erklärt. Damit ist Luther vogelfrei…

    In einer dramatischen Aktion lässt Friedrich der Weise seinen Freund zu dessen eigenem Schutz entführen und Luther findet Zuflucht auf der Wartburg. Doch die steigende Popularität seiner Thesen hat einen hohen Preis: Aus dem Unmut im Volk erwachsen blutige Bauernaufstände, die von den Landesfürsten mit aller Macht niedergeschlagen werden – zur tiefen Verzweiflung des idealistischen Luthers. Trost und Zuspruch findet er bei der entflohenen Nonne Katharina von Bora.

  • Empfohlene Videos
  • Besetzung und Stab
    • Kamera:Robert Fraisse
    • Schnitt:Clive Barrett
    • Musik:Richard Harvey
    • Produktion:Eikon Film, NFP Teleart Berlin
    • Produzent/-in:Brigitte Rochow, Christian P. Stehr, Alexander Thies
    • Regie:Eric Till
    • Drehbuch:Camille Thomasson, Bart Gavigan
    • Mit: Joseph Fiennes (Martin Luther)
      Alfred Molina (Johann Tetzel)
      Jonathan Firth (Girolamo Aleander)
      Peter Ustinov (Friedrich der Weise)
      Bruno Ganz (Johann von Staupitz)
      Claire Cox (Katharina von Bora)
      Uwe Ochsenknecht (Papst Leo X.)
      Torben Liebrecht (Kaiser Karl V.)
    • Land:Deutschland
    • Jahr:2003
    • Herkunft:ARD
  • Kommentare