Xenius

Renaissance der Pelze?

Entdeckung -
26 Min. - 7072 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Montag, 20. März um 17.10 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 20. März bis zum 18. Juni 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Getarnt als modische Accessoires - Pelze sind wieder da. Und das obwohl die Mehrheit der Deutschen gegen Echtfell ist. 80 Prozent sprechen sich sogar für ein Pelztierfarmverbot aus. Dennoch steigt die Nachfrage seit Jahren an – woran liegt das? Gemeinsam mit dem Berliner Designer Marcel Ostertag finden Dörthe und Pierre heraus, woran jeder Echtpelz erkennt.

Getarnt als modische Accessoires etwa an Kapuzen und Mützen – sie sind wieder da, Pelze. Und das obwohl die Mehrheit der Deutschen gegen Echtfell ist. 80 Prozent sprechen sich sogar für ein Pelztierfarmverbot aus. Dennoch steigt die Nachfrage seit Jahren an – woran liegt das?

Woher ein Pelz stammt, ist für Verbraucher oft schwer zu erkennen, denn die Herkunft muss nicht deklariert werden. Auch bleibt meist unklar, ob es sich um Echtfell oder Kunstpelz handelt. Denn der Unterschied ist nur für Fachleute sofort zu sehen.

Gemeinsam mit dem Berliner Designer Marcel Ostertag finden Dörthe und Pierre heraus, woran jeder Echtpelz erkennt und warum Kunstpelz eine sinnvolle Alternative sein kann. Außerdem erfahren sie, unter welchen Bedingungen die Tiere gezüchtet werden, welche Rolle der Tierschutz spielt und dass es Unterschiede in der europäischen und asiatischen Pelzproduktion gibt.

Besetzung und stab
  • Moderation:Dörthe Eickelberg, Pierre Girard
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2017
  • Herkunft:NDR
Kommentare (0)