Themenabend

Der Antichrist

Spielfilm -
102 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Donnerstag, 13. Oktober um 22.40 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online verfügbar: nein

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Ippolita ist verzweifelt: Ein Autounfall hat ihr Leben für immer verändert und ihren Körper gezeichnet. Keiner scheint der jungen Frau helfen zu können - bis ein Psychiater sie hypnotisiert. Doch die Trance befördert eine unbequeme Wahrheit zutage. In einem früheren Leben war Ippolita eine Hexe und mit einem Mal scheint sie vom Teufel besessen ...

Ippolita ist verzweifelt. Ein Autounfall hat ihr Leben für immer verändert und ihren Körper gezeichnet: Ihre geliebte Mutter ist tot, sie selbst gelähmt und an den Rollstuhl gefesselt. Keiner scheint der jungen Frau helfen zu können - bis ein Psychiater sie hypnotisiert. Doch die Trance befördert eine unbequeme Wahrheit zutage: In einem früheren Leben war Ippolita eine Hexe.

Die Therapiesitzung hat die Schleusen zu Ippolitas Innerstem geöffnet - und hinter denen hat sich so einiges an Diabolie aufgestaut. Mit einem Mal scheint die einst so zerbrechlich wirkende Frau vom Teufel besessen. Auf einen Schwall grünen Schleims folgt ein Schwall von Beschimpfungen, eiternd und stinkend ergießen sich Boshaftigkeiten über ihre ahnungslose Familie. Schließlich soll ein Exorzist Ippolita die inneren Dämonen austreiben ...

Ein wahrhaft teuflisch-guter Auftakt der neuen Trash-Reihe, die es in sich hat. Mit gewagten Kameraeinstellungen und passend düsterer Akustik unternimmt De Martino eine filmische Höllenfahrt: Blasphemie und Schockeffekte bis an die Grenze des Erträglichen.

Besetzung und stab
  • Kamera:Joe D'Amato
  • Schnitt:Vincenzo Tomassi
  • Musik:Bruno Nicolai, Ennio Morricone
  • Produktion:Capitolina Produzioni Cinematografiche
  • Produzent/-in:Edmondo Amati
  • Regie:Alberto De Martino
  • Drehbuch:Gianfranco Clerici, Alberto De Martino, Vincenzo Mannino
  • Mit: Mel Ferrer (Massimo Oderisi)
    Arthur Kennedy (Bischof Ascanio Oderisi)
    Carla Gravina (Ippolita Oderisi)
    Alida Valli (Irene)
    George Coulouris (Pater Mittner)
    Mario Scaccia (Geistheiler)
  • Land:Italien
  • Jahr:1974
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)