Eine Sommerreise auf der Wolga

Eine Sommerreise auf der Wolga

Dienstag, 11. Oktober um 16:20 Uhr (43 Min.)

Eine Sommerreise auf der Wolga

Ein Tomatenkönig, Saratow und Rownoje

Dienstag, 11. Oktober um 16:20 Uhr (43 Min.)

Wiederholung am Dienstag, 01.11. um 18:25 Uhr

In der Dokureihe "Eine Sommerreise an der Wolga" unternimmt der Finne Ville Haapasalos eine fast 3.700 Kilometer lange Reise entlang der Wolga. In dieser Folge: Wladimir, der "Tomatenkönig" von Sysran, zeigt Ville seine schönsten Exemplare. Die Reise geht weiter nach Saratow und in die kleine Stadt Rownoje, die für ihr Melonenfest bekannt ist.

Wladimir, der "Tomatenkönig" von Sysran, baut 43 verschiedene Tomatensorten an. Er zeigt Ville seine schönsten Exemplare. Die Reise geht weiter nach Saratow, wo der Schauspieler in einem Internat junge Akkordeonisten kennen lernt. Danach beteiligt er sich an den nächtlichen Abenteuerspielen einer Gruppe Jugendlicher. Die kleine Stadt Rownoje ist für ihr Melonenfest bekannt. Nach einem Ausflug zu einem Melonenfeld besucht Ville dieses Event. Danach folgt er der Einladung einer Rownojer Familie zum Abendessen in ihrem Garten.

Regie:  Inka Achté