Themenabend

Vox Pop

Medikamente - Und ihr Preis!

Aktuelles & Gesellschaft -
29 Min. - 1317 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Dienstag, 6. Dezember um 6.05 Uhr
    • Montag, 5. Dezember um 3.35 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 27. November bis zum 2. Februar 2017
    • Verfügbar in Europa

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Dank des wissenschaftlichen Fortschritts gibt es neue Medikamente. Manche davon haben jedoch astronomisch hohe Preise von mehreren zehntausend Euro pro Patient. Woher kommen diese hohen Kosten? Setzen Pharmaunternehmen bewusst auf Wirkstoffe mit hohem wirtschaftlichem Ertrag? "Vox Pop" ermittelte in Frankreich zu einem sehr wirksamen Hepatitis-C-Präparat. Kostenpunkt: 40.000 Euro.

Dank dem wissenschaftlichen Fortschritt gibt es neue Mittel gegen Hepatitis C, ebenso wie Medikamente gegen Leukämie und andere Krebserkrankungen. Manche davon haben jedoch astronomisch hohe Preise von mehreren zehntausend Euro pro Patient. Die öffentlichen Stellen müssen auswählen, wer die teuren Mittel erhält – auf die Gefahr hin, dass andere Patienten außen vor bleiben. Woher kommen diese hohen Kosten? Setzen Pharmaunternehmen bewusst auf Wirkstoffe mit hohem wirtschaftlichem Ertrag? Wo steht die öffentliche Forschung?

„Vox Pop“ ermittelte in Frankreich zu Sovaldi, einem sehr wirksamen Hepatitis-C-Präparat. Die Kosten für das Medikament liegen in Europa bei durchschnittlich 40.000 Euro pro Patient, die von den Staaten erstattet werden. Für den amerikanischen Pharmakonzern Gilead, der das Patent hält, ein äußerst lukratives Geschäft. Der Konzern soll schon Gewinne in Höhe von 40 Milliarden Euro eingestrichen haben.

Dabei haben staatliche Forschungseinrichtungen wesentlich zur Entdeckung des Wirkstoffs beigetragen. Plündert der Pharmahersteller das öffentliche Gesundheitswesen aus? Wie wurde der hohe Preis ausgehandelt, obwohl es Generika gibt, die nur ein Zehntel kosten?

Besetzung und stab
  • Moderation:John Paul Lepers
  • Regie:Nicolas Thepot
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)