Themenabend

Vox Pop

Skandalöse Viehtransporte

Magazin -
29 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Dienstag, 18. Oktober um 6.40 Uhr
    • Montag, 17. Oktober um 3.50 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 16. Oktober bis zum 23. Oktober 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Diese Woche rückt "Vox Pop" ein Gesetz in den Fokus, das Frauen in Deutschland besser vor Vergewaltigungen schützen soll. Außerdem geht es um Tierquälerei in Europa. Im Interview der Woche zu diesem Thema: Isobel Hutchinson, Projektleiterin bei der NGO Animal Aid. Und wie immer berichten "Vox-Pop"-Korrespondenten aus ihren Ländern über das Thema der Woche.

In Indien werden Tiere seit Jahrtausenden verehrt, in Europa gelten sie erst seit einigen Jahrzehnten als „fühlende Wesen”. Von der Nahrungsmittelindustrie werden sie dennoch und trotz immer schärferer Gesetze oft schamlos malträtiert. Schockierende, meist heimlich gefilmte Aufnahmen dokumentieren die industrielle Viehzucht und die oft unwürdigen Zustände in den Schlachthäusern. Oft werden sie von veganen und antispeziesistischen Aktivisten veröffentlicht, die gegen den Fleischkonsum im Allgemeinen kämpfen.

„Vox Pop” hat recherchiert, wie internationale Viehtransporte ablaufen: So verfrachtet man regelmäßig hunderttausende Tiere von Europa und vor allem von Frankreich aus in die Türkei; die vielen offiziellen Auflagen werden dabei nur selten berücksichtigt.

Seit sechs Jahren sind verstärkt Tierschutzorganisationen an der türkisch-bulgarischen Grenze im Einsatz. Bei der Überprüfung vieler hundert Lastwagen sammelten die Organisationen, für die viele Tierärzte tätig sind, in den letzten fünf Jahren erdrückende Mengen an Beweismaterial gegen die Transportunternehmen und Herkunftsländer. Wie authentisch sind die Bilder von trächtigen, kranken, geschlagenen, verwundeten und tot zurückgelassenen Tieren? „Vox Pop” ging der Sache auf den Grund gegangen.

Interview der Woche: Isobel Hutchinson, (Projektleiterin bei der NGO Animal Aid)

Vox Report: Jede Woche beleuchtet ein „Vox-Pop”-Korrespondent ein weiteres aktuelles Thema aus Europa. Diese Woche rückt ein Gesetz in den Fokus, das Frauen in Deutschland besser vor Vergewaltigungen schützen soll.

Und wie immer berichten „Vox-Pop”-Korrespondenten aus ihren Ländern über das Thema der Woche. Sie schildern, wie dort für die Tiere gesorgt wird oder eben nicht.

Besetzung und stab
  • Moderation:John Paul Lepers
  • Regie:Nicolas Thepot
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)