Daphne du Maurier

Auf den Spuren von Rebecca

Kunst & Kultur -
56 Min. - 44288 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 26. Februar um 22.20 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 26. Februar bis zum 5. März 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die Dokumentation schildert Leben und Werk der englischen Schriftstellerin Daphne du Maurier (1907-1989) – ausgehend von ihrem Bestseller "Rebecca", der von Hitchcock verfilmt wurde. Sie zeigt die pittoresken Landschaften der Grafschaft Cornwall, wo der berühmte Roman spielt, und enthüllt die komplexe Persönlichkeit der Autorin in Fotos, Archivaufnahmen und Filmausschnitten.

„Daphne du Maurier - Auf den Spuren von Rebecca“ geht dem rätselhaften Leben der britischen Schriftstellerin (1907-1989) auf den Grund. Die Autorin schrieb 17 Romane, rund 50 Erzählungen, zwei Biografien und zwei Theaterstücke. Sechs ihrer Romane („Gasthaus Jamaica“, „Meine Cousine Rachel“, „Rebecca“, „Der Mann mit meinem Gesicht“, „Die Vögel“ und „Wenn die Gondeln Trauer tragen“) wurden für das Kino verfilmt. Ihre Werke gelten heute als Klassiker der englischen Literatur. Mit 30 Jahren veröffentlichte sie den Roman „Rebecca“ (1938), der sofort zum Bestseller wurde und Alfred Hitchcock als Filmvorlage diente. Ausgehend von dem Erfolgsbuch gibt die Dokumentation neue Einblicke in den Schaffensprozess und wichtigsten Ereignisse im Leben der Schriftstellerin. Daphne du Maurier ist wie ihre Romanfiguren: undurchsichtig, ambivalent, unfassbar und faszinierend. Um die komplexe Persönlichkeit der Autorin möglichst genau zu erfassen, lässt die Regisseurin Elisabeth Aubert Schlumberger viele Insider zu Wort kommen – darunter ihre französische Biografin Tatiana de Rosnay, verschiedene britische Experten wie Laura Varnam, Helen Taylor, Ann Willmore, Piers Dudgeon und Tessa Montgomery, die Tochter der Schriftstellerin. Der Film verbindet Fotos, Archivaufnahmen und Filmausschnitte der Schriftstellerin mit Bildern der kargen, windgepeitschten Landschaften der Grafschaft Cornwall, in der die meisten Romane der Schriftstellerin spielen.

Besetzung und stab
  • Regie:Elisabeth Aubert Schlumberger
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)