Themenabend

A Cottage on Dartmoor

Kino -
85 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Montag, 14. November um 23.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 14. November bis zum 21. November 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die Geschichte spielt im düsteren Dartmoor und ist die Exposition für einen perfekten Thriller: Ein Mann ist auf der Flucht und sucht Schutz in einem einsam gelegenen Haus, wo er eine junge Frau überrascht. Sie scheint ihn zu kennen – und zu fürchten. In Rückblenden erzählt der Film die Vorgeschichte.

Anthony Asquith gilt neben Hitchcock als der wichtigste Regisseur des britischen Stummfilmkinos und war vor allem stilistisch sehr versiert. In „A Cottage on Dartmoor” spielte er souverän unterschiedliche Erzähltechniken durch. Die Landschaftsaufnahmen mit ihren dramatischen Wolkenbildern erinnern an das skandinavische Kino. Einige Innenszenen sind mit leichter Hand wie in einer französischen Komödie inszeniert; andere haben den unheimlichen Touch des expressionistischen Kinos.

Asquith war ein extrem visueller Regisseur, der vor allem an Bewegung und Schnittrhythmus interessiert war. Er erzählte durch Bilder und inszenierte diese Bilder in unterschiedlichen Lichtstimmungen.

Asquith hatte immer ein Auge für gute Besetzungen und stellte sich auch für „A Cottage on Dartmoor” einen internationalen Cast zusammen. Die Hauptrollen besetzte er mit dem schwedischen Schauspieler Uno Henning, der kurz zuvor in G. W. Pabsts „Die Liebe der Jeanne Ney” (1927) reüssierte, mit dem Deutschen Hans Schlettow – zuvor in „Dr. Mabuse, der Spieler” (1922) und „Die Nibelungen: Siegfrieds Tod” (1924) zu sehen – sowie mit Norah Baring, einer populären englischen Schauspielerin. Sie übernahm 1930 die Hauptrolle in Hitchcocks Thriller „Mord - Sir John greift ein!” (1930). „A Cottage on Dartmoor” kam auch als Tonversion ins Kino und wirkt in einzelnen Szenen bereits wie ein Tonfilm; die Tonversion ist jedoch verschollen.

Besetzung und stab
  • Autor:Herbert Price
  • Kamera:Stanley Rodwell, Axel Lindblom
  • Musik:Peter Reiter-Schaub
  • Produktion:BFI, ZDF, ARTE
  • Produzent/-in:Ralph Smart, H. Bruce Woolfe
  • Regie:Anthony Asquith
  • Drehbuch:Anthony Asquith
  • Mit: Uno Henning (Joe Ward)
    Norah Baring (Sally)
    Hans Schlettow (Harry)
    Anthony Asquith (Brillenträger im Kino)
    Judd Green (Kunde)
  • Land:Großbritannien
  • Jahr:1929
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)
  • Weiterlesen

    Anthony Asquith gilt neben Hitchcock als der wichtigste Regisseur des britischen Stummfilmkinos und war vor allem stilistisch sehr versiert. In „A Cottage on Dartmoor” spielte er souverän unterschiedliche Erzähltechniken durch. Die Landschaftsaufnahmen mit ihren dramatischen Wolkenbildern erinnern an das skandinavische Kino. Einige Innenszenen sind mit leichter Hand wie in einer französischen Komödie inszeniert; andere haben den unheimlichen Touch des expressionistischen Kinos.

    Asquith war ein extrem visueller Regisseur, der vor allem an Bewegung und Schnittrhythmus interessiert war. Er erzählte durch Bilder und inszenierte diese Bilder in unterschiedlichen Lichtstimmungen.

    Asquith hatte immer ein Auge für gute Besetzungen und stellte sich auch für „A Cottage on Dartmoor” einen internationalen Cast zusammen. Die Hauptrollen besetzte er mit dem schwedischen Schauspieler Uno Henning, der kurz zuvor in G. W. Pabsts „Die Liebe der Jeanne Ney” (1927) reüssierte, mit dem Deutschen Hans Schlettow – zuvor in „Dr. Mabuse, der Spieler” (1922) und „Die Nibelungen: Siegfrieds Tod” (1924) zu sehen – sowie mit Norah Baring, einer populären englischen Schauspielerin. Sie übernahm 1930 die Hauptrolle in Hitchcocks Thriller „Mord - Sir John greift ein!” (1930). „A Cottage on Dartmoor” kam auch als Tonversion ins Kino und wirkt in einzelnen Szenen bereits wie ein Tonfilm; die Tonversion ist jedoch verschollen.

  • Empfohlene Videos
  • Besetzung und Stab
    • Autor:Herbert Price
    • Kamera:Stanley Rodwell, Axel Lindblom
    • Musik:Peter Reiter-Schaub
    • Produktion:BFI, ZDF, ARTE
    • Produzent/-in:Ralph Smart, H. Bruce Woolfe
    • Regie:Anthony Asquith
    • Drehbuch:Anthony Asquith
    • Mit: Uno Henning (Joe Ward)
      Norah Baring (Sally)
      Hans Schlettow (Harry)
      Anthony Asquith (Brillenträger im Kino)
      Judd Green (Kunde)
    • Land:Großbritannien
    • Jahr:1929
    • Herkunft:ZDF
  • Kommentare