Themenabend

The Libertines im Pariser Olympia

Musik -
79 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Montag, 22. August um 5.20 Uhr
    • Donnerstag, 11. August um 5.25 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 16. Juli bis zum 23. Juli 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Zu Beginn der 2000er waren The Libertines ständig in den Schlagzeilen: Drogen, Gefängnis, Zerwürfnisse. Doch Pete Dohertys Drogenabhängigkeit wurde der Band zum Verhängnis und sie traten nicht mehr gemeinsam auf. Zwölf Jahre nach ihrer Trennung stehen im März 2016 die turbulenten Rocker um Pete Doherty bei einer gemeinsamen Show auf der Bühne des Pariser Olympia.

Die 1997 von Carl Barât und Pete Doherty in London gegründete Band The Libertines avancierte schnell zu einer der tonangebenden Formationen des Revivals des Garage Rock. Ihr im August 2004 erschienenes Album "The Libertines", produziert von Mick Jones (The Clash), war ein durchschlagender Erfolg. Das britische Musikmagazin NME setzte es auf Platz 47 der besten britischen Musikalben aller Zeiten, und auch international waren vor allem die Singleauskopplungen "Can't Stand Me Now" und "What Became of the Likely Lads" echte Hits. Doch Pete Dohertys Drogenabhängigkeit wurde der Band zum Verhängnis, so dass sie ab Ende 2004 nicht mehr in Erscheinung trat.

Nach mehreren gescheiterten Bühnencomebacks und Reunion-Versuchen gewöhnten sich die Fans allmählich an den Gedanken, dass die charismatischen Musiker wohl endgültig getrennter Wege gehen würden: Pete Doherty trat fortan solo oder mit seinen Babyshambles auf, Carl Barât mit den Dirty Pretty Things.

2015 erschien die erste Platte der Band seit ihrem Studioalbum "The Libertines". Nach zwölfjährigen Irrungen und Wirrungen begann damit für die Band ein neues Kapitel in Originalbesetzung (Pete Doherty, Carl Barât, John Hassall und Gary Powell). Bei einem Rockkonzert im legendären Pariser Olympia stellten The Libertines im März 2016 ihr neues Album vor. In Topform schmetterte Pete Doherty, wohl der frankophilste aller britischen Rocker, mit Unterstützung seiner begeisterten Fans die Marseillaise. Darüber hinaus trat das vom Leben und seinen Auswüchsen gezeichnete Quartett den Beweis an, dass es sich nach wie vor auf jene fantastischen Rockhymnen versteht, wie sie nur Briten hervorbringen.

Besetzung und stab
  • Regie:Thierry Villeneuve
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)