Beim Friseur in Algerien

Entdeckung -
27 Min. - 7876 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 15. Februar um 15.10 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 15. Februar bis zum 17. März 2017
    • Verfügbar in Europa

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Eine weltweite Entdeckungsreise in ein ganz besonderes Biotop: Friseursalons. Diese Folge führt zu Mohammed Ould Saleh Ould Didi ins Flüchtlingslager Samara in der algerischen Sahara. Während er den Männern aus dem Volk der Saharawi die Haare schneidet, erzählen sie ihm Geschichten über Freiheit und den Wunsch, eines Tages in ihre von Marokko besetzte Heimat zurückzukehren...

Ehemals waren die Saharawi Beduinen, ein fahrendes Volk. Nun sitzen sie seit fast 40 Jahren, nachdem Marokko ihre Heimat besetzt hat, in Samara fest, einem Flüchtlingscamp in Algerien. Die Menschen sind abhängig von den Hilfsgütern der Vereinten Nationen und fristen ihr Leben in Unfreiheit und Unselbstständigkeit. Die Jüngeren von ihnen haben ein freies Leben nie kennengelernt und sehen im Camp keinerlei berufliche Perspektiven. An diesem trostlosen Ort mitten in der Wüste betreibt Mohammed Ould Saleh Ould Didi einen kleinen Friseursalon für saharawische Männer. Hier schneidet er Haare, hier fragt er kleine Jungen ihren Schulstoff ab und hier hört er sich die Probleme der Erwachsenen an. Hauptthemen im Salon sind die besetzte Heimat und der dringende Wunsch, gegen die Usurpatoren zu kämpfen. Jeder kennt hier jemanden, der bei dem Versuch Widerstand zu leisten verwundet wurde. Man blickt sorgenvoll in die Zukunft: Viele junge Saharawi sind aus Langweile und Perspektivlosigkeit drogenabhängig geworden. Doch trotz all dieser Probleme verlieren die Saharawi nie ihren Stolz und träumen noch immer davon, eines Tages wieder frei und würdig leben zu können.

Besetzung und stab
  • Regie:Luc Vrydaghs
  • Land:Belgien, Schweiz
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)