Xenius

Immuntherapie: Scharfe Waffe gegen Krebs?

Entdeckung -
27 Min. - 15536 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Montag, 13. Februar um 17.00 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 13. Februar bis zum 14. Mai 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Jährlich sterben in Deutschland und Frankreich rund 375.000 Menschen an Krebs. Dabei glaubte man schon in den 60ern, die Krankheit schnell besiegen zu können. Nun geht der Kampf in eine neue Runde: Die Immuntherapie feiert erste Erfolge bei Lungen- oder Blasenkrebs. Im Pharmazie-Historische Museum Basel unternimmt "Xenius" einen Streifzug durch die Geschichte der Krebsbekämpfung.

Schon in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts glaubt man, dass der Krebs schnell besiegt sein wird. Aber noch immer sterben in Deutschland und Frankreich zusammen jährlich rund 375.000 Menschen an Krebs. Doch jetzt geht der Kampf gegen Krebs in eine neue Runde: mit der Immuntherapie. Sie feiert Erfolge bei schwarzem Hautkrebs, Lungen- oder Blasenkrebs. Tatsächlich sprechen Mediziner in manchen Fällen von Heilung. Die neuen Therapien helfen, weil sie das Immunsystem des Körpers bewaffnen und entfesseln. Plötzlich kann das Immunsystem den Feind erkennen und angreifen. „Xenius“ reist zum Pharmazie-Historischen Museum Basel. Darin machen die „Xenius“-Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner einen Streifzug durch die jahrtausendelange Geschichte der Bekämpfung von Krebs. Von Therapien mit dem Brenneisen über die ersten Chemotherapien im Mittelalter bis hin zur Bestrahlung. Und sie fragen, ob die Schlacht gegen diese Geißel der Menschheit nun endlich geschlagen werden kann.

Besetzung und stab
  • Moderation:Carolin Matzko, Gunnar Mergner
  • Regie:N.N.
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2016
  • Herkunft:BR
Kommentare (0)