Reise durch Amerika

Mexikos Märkte: Tausend Jahre Handel

Entdeckung -
26 Min. - 12736 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 4. Januar um 18.40 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 4. Januar bis zum 11. Januar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Tenochtitlán, die alte Hauptstadt des Aztekenreichs, war für zahlreiche große Märkte bekannt. Die moderne Hauptstadt Mexikos wurde einfach darüber gebaut - aber das Marktleben besteht fort. Der rund um die Uhr geöffnete historische Blumenmarkt, der umstrittene Hexenmarkt und der quirlige Flohmarkt haben ihren je ganz eigenen Reiz.

Als die Spanier um 1520 die Aztekenstadt Tenochtitlan entdeckten, versetzte sie vor allem deren riesiger Markt in Erstaunen. Dort wurden Waren aus allen Ecken des Aztekenreichs verkauft. Für die Europäer war die Auswahl unglaublich. Dieser Markt mit seinem überreichen Angebot besteht bis heute – im Herzen von Mexiko-Stadt. Seit über 600 Jahren bestimmt der Zócalo mit seiner Energie und dem geschäftigen Treiben den Pulsschlag von ganz Mexiko. Hier entwickelten die Azteken ein Marktsystem, das später von den Spaniern übernommen wurde. Für viele Mexikaner sind die Märkte der Hauptstadt altertümelnde Kuriositäten, aber für Liebhaber der Frühgeschichte Mexikos bedeuten sie den beeindruckenden Fortbestand äußerst interessanter Traditionen.

Besetzung und stab
  • Regie:Daniel Duncan
  • Land:USA
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)