Frauen im Ring (2/3)

Erste Abreibung

Fernsehfilme & Serien -
52 Min. - 25424 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Freitag, 17. Februar um 0.05 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 16. Februar bis zum 23. Februar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Céline ist am Boden zerstört: Der Schuldenberg ihres Mannes ruiniert das Leben der Familie, und sie hat bisher nie gearbeitet. Also besinnt sie sich auf ihre Hände, Arm- und Beinarbeit: Sie beginnt, für das Frauen-Catchen zu trainieren. Selma hingegen lässt sich - im Gegenzug für ein Jobangebot - auf die Liste der National-Partei setzen. Ihr Mann ist darüber zutiefst verärgert...

Nachdem Céline ihren ersten Kampf für sich entscheiden konnte, hat sie nur noch ein Ziel: den nächsten Kampf gewinnen und damit Geld verdienen. Also bittet sie den Promoter, Trainer und Moderator Michel, sie zu trainieren – mit schlechtem Gewissen, sollte sie doch bei ihrem Mann Pierre im Krankenhaus sein und dem Regungslosen gut zureden, damit er bald aus dem Koma erwacht. Doch zu tief sitzt die Enttäuschung über die jahrelangen Lügen und den Schuldenberg, den er der Familie hinterlassen hat. Nathalie trifft sich unterdessen immer öfter mit dem verheirateten Bernard und ist dabei, sich in ihn zu verlieben – doch er steckt ihr jedes Mal Geld zu. Ist sie für ihn nur eine Mätresse? Georges Dubin von der National-Partei übt Druck auf Selma aus, sie solle in der Öffentlichkeit zu ihm stehen. Er bietet ihr im Falle des Wahlgewinns eine Stelle im Rathaus an, wenn sie an seiner Seite zum Parteitag geht und sich auf die Parteiliste setzen lässt. Doch Selmas Mann ist nicht bereit, mit seinem marokkanischen Namen die rechte Partei zu unterstützen. Agathe lässt sich jeden Tag von Ludo zur Arbeit fahren. Ihm erzählt sie von ihrer neunjährigen Tochter Hawa, die noch im fernen Bamako ist und ihr bald nach Frankreich folgen soll. Und dann ist es wieder soweit: „Diabolica“ tritt im Ring gegen „La Boss“ an. Céline stellt sich als „Lady Punk“ in Nathalies speziell angefertigten Dessous ihrer Herausforderin „B.B. Caillera“ – doch diese holt zu brutalen, verbotenen Schlägen aus, und der Kampf eskaliert. Wird sich „Lady Punk“ durchsetzen können? Trainer Michel ist von der Härte überrascht und bangt um Célines Leben …

Besetzung und stab
  • Kostüme:Hyat Luszpinski, Véronique Boisel
  • Choreographie:Gladys Gambie
  • Bühnenbild / Ausstattung / Bauten:Emmanuelle Cuillery
  • Kamera:Guillaume Schiffman
  • Schnitt:Céline Cloarec
  • Musik:Baptiste Charvet
  • Produktion:Elzévir Films, VF Films Production, ARTE F
  • Produzent/-in:Marie Masmonteil, Denis Carot, Claude de Saint-Vincent
  • Regie:Audrey Estrougo
  • Redaktion:Isabelle Huige
  • Drehbuch:Audrey Estrougo, Nathalie Saugeon, Frédéric Duff Barbé
  • Ton:Frédéric de Ravignan
  • Mit: Romane Bohringer (Céline Petit)
    Marie Denarnaud (Nathalie Blanc)
    Naidra Ayadi (Selma Zerktouni)
    Marie-Sohna Condé (Agathe Konaté)
    Clément Bresson (Michel Dubin)
    Nicolas Grandhomme (Pierre Petit)
    Léa Léviant (Juliette Petit)
    Camille Loubens (Marius Petit)
    Stephan Wojtowicz (Georges Dubin)
    Alassane Diong (Silver Konaté)
    Youssef Hajdi (Amine Zerktouni)
    Steve Tran (Ludo)
    Christophe Grégoire (Bernard)
    Driss Ramdi (Malik)
    Benjamin Siksou (Nicolas)
    Nathalie Corré (Brigitte Sorante)
    Tah Tenda Konaté (Hawa Konaté)
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)