Frauen im Ring (1/3)

Mit verbundenen Augen

Fernsehfilme & Serien -
53 Min. - 64251 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Donnerstag, 16. Februar um 23.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 16. Februar bis zum 23. Februar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Céline, Selma, Nathalie und Agathe leben in der Vorstadt Saint-Charles und versuchen sich über Wasser zu halten. Seit der regionale Arbeitgeber geschlossen wurde, ist das Sozialgefüge unter Druck und die rechte National-Partei hat Zulauf. Allerdings solidarisieren sich die Anwohner mit den Fabrikarbeiterinnen und organisieren jede Woche ein Turnier im Frauen-Catchen...

Um der bedrückten Stimmung in der Vorstadt Saint-Charles entgegenzutreten und sich zu solidarisieren, treffen sich die ehemaligen Arbeiter und Arbeiterinnen von Voltanelle jede Woche und verfolgen gemeinsam ein Amateur-Turnier im Frauen-Catchen – „Crazy Nurse“ und „Diabolica“ sorgen für tosenden Beifall. Von der Schließung der Dessous-Fabrik sind auch die schwangere Marokkanerin Selma und ihre Freundin Nathalie, die sich autodidaktisch als Modedesignerin betätigt, betroffen. Während Selma heimlich für den Wahlkandidaten der Rechten, Barbesitzer Georges Dubin, zu arbeiten beginnt und von Tür zu Tür geht, versucht Nathalie, selbst ein Unternehmen zu gründen, um ihre erste schrille Dessous-Kollektion an die Frauen in Saint-Charles zu bringen. Doch die Bank verwehrt ihr das Startkapital, da sie keinerlei Garantien aufweisen kann. Als die Hausfrau und Mutter Céline ihrer arbeitslosen Freundin einen Scheck ausstellen möchte, stellt sie schockiert fest, dass sie keinen Zugriff mehr auf das Bankkonto ihres Mannes Pierre hat. Und das ist erst der Anfang der Überraschungen. Eigentlich möchte Céline Urlaub in Spanien machen – doch am selben Tag hat Pierre einen schweren Autounfall und fällt ins Koma. Unterdessen bemüht sich Agathe um eine neue Anstellung als Putzfrau, doch wegen der zu geringen Bezahlung muss sie sich um eine weitere Einkommensquelle kümmern. Was den Frauen bleibt, ist das wöchentliche Turnier-Catchen. Diesmal treten „Super Bibiche“ und „Lola la Sirène“ gegeneinander an, gekleidet in Dessous aus Nathalies Kollektion – doch plötzlich verlässt „Lola“ den Ring. Wer wird für sie einspringen?

Besetzung und stab
  • Kostüme:Hyat Luszpinski, Véronique Boisel
  • Choreographie:Gladys Gambie
  • Bühnenbild / Ausstattung / Bauten:Emmanuelle Cuillery
  • Kamera:Guillaume Schiffman
  • Schnitt:Céline Cloarec
  • Musik:Baptiste Charvet
  • Produktion:Elzévir Films, VF Films Production, ARTE F
  • Produzent/-in:Marie Masmonteil, Denis Carot, Claude de Saint-Vincent
  • Regie:Audrey Estrougo
  • Redaktion:Isabelle Huige
  • Drehbuch:Audrey Estrougo, Nathalie Saugeon, Frédéric Duff Barbé
  • Ton:Frédéric de Ravignan
  • Mit: Romane Bohringer (Céline Petit)
    Marie Denarnaud (Nathalie Blanc)
    Naidra Ayadi (Selma Zerktouni)
    Marie-Sohna Condé (Agathe Konaté)
    Clément Bresson (Michel Dubin)
    Nicolas Grandhomme (Pierre Petit)
    Léa Léviant (Juliette Petit)
    Camille Loubens (Marius Petit)
    Stephan Wojtowicz (Georges Dubin)
    Alassane Diong (Silver Konaté)
    Youssef Hajdi (Amine Zerktouni)
    Steve Tran (Ludo)
    Christophe Grégoire (Bernard)
    Driss Ramdi (Malik)
    Benjamin Siksou (Nicolas)
    Nathalie Corré (Brigitte Sorante)
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)