Themenabend

Xenius

Wie funktioniert ein moderner Hafen? (4/5)

Magazin -
26 Min. - 2422 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Freitag, 30. September um 6.35 Uhr
    • Freitag, 23. September um 8.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 22. September bis zum 21. Dezember 2016
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Für fünf Tage heuert "Xenius" im Hamburger Hafen an - eine Woche voller Abenteuer, Herausforderungen und Entdeckungen in einem der größten und modernsten Häfen der Welt. In dieser Folge: Der Hafen ist auch ein beliebter Ort für Schmuggler. Der Hamburger Zoll rückt den Verbrechern mit einer europaweit einzigartigen Hightech-Waffe zu Leibe ...

Häfen sind das Tor zur Welt: Allein im Hamburger Hafen werden jährlich rund 140 Millionen Tonnen an Waren umgeschlagen. Er ist damit nicht nur Jobmotor, sondern auch ein beliebter Ort für Schmuggler. Der Hamburger Zoll rückt den Verbrechern mit einer europaweit einzigartigen Hightech-Waffe zu Leibe: Ein 58 Meter langer Röntgentunnel scannt Container inklusive Lastwagen innerhalb von einer Minute.

Nicht nur der Zoll, auch Werftlehrling Dörthe hat mit großem Gerät zu tun. Sie soll mit einem Kran zwei 800 Kilo schwere Säcke von A nach B transportieren. In zehn Meter Höhe erklärt Ausbilder Bernd die Kommandos: "Hieven" bedeutet hoch, "fieren" runter. Besteht Dörthe den Kranführercheck?

Pierre hat sich nach den Anfangsschwierigkeiten in den letzten Tagen gut geschlagen. Ausbilder Lars ist zufrieden und verleiht Pierre den Matrosenorden. Besiegelt wird das Ganze mit einer Taufe - im Hafenbecken.

Besetzung und stab
  • Moderation:Dörthe Eickelberg, Pierre Girard
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2016
  • Herkunft:NDR
Kommentare (0)