Xenius

ARTE+7 Donnerstag, 29. September um 6:25 Uhr (26 Min.)

Xenius

Wie funktioniert ein moderner Hafen?

Donnerstag, 29. September um 6:25 Uhr (26 Min.)

Erstausstrahlung am Donnerstag, 22.09. um 8:30 Uhr

Für fünf Tage heuert "Xenius" im Hamburger Hafen an - eine Woche voller Abenteuer, Herausforderungen und Entdeckungen in einem der größten und modernsten Häfen der Welt. An Tag drei wird es für die beiden Moderatoren brenzlig: Pierre muss auf einem Tankschiff Feuer löschen üben, während Dörthe zum ersten Mal in ihrem Leben Stahl schweißt.

An Tag drei wird es für die beiden "Xenius"-Moderatoren brenzlig: Pierre muss auf einem Tankschiff Feuer löschen üben, während Dörthe zum ersten Mal in ihrem Leben Stahl schweißt. Und noch etwas sorgt für Stress auf Dörthes Werft: Die Strömung drückt ein Schiff gegen die Kaimauer. Dörthe muss vollen Körpereinsatz beweisen, um das 600 Tonnen schwere Schiff vor Kratzern zu bewahren.

Auch bei den Schwergutladern geht es heute um Zentimeter. Sie sind für das Be- und Entladen von Waren zuständig, die nicht in eine genormte Containerkiste passen. Auf dem Programm steht ein Schiffspropeller, der nach Asien verschifft werden soll: Die in Bronze gegossene Schraube wiegt stolze 99 Tonnen und hat einen Durchmesser von knapp zehn Metern. Die Schiffsluke ist nur 50 Zentimeter breiter. Kommt der Propeller sicher an Bord?

Außerdem geht "Xenius" mit dem Zoll auf Drogensuche und erfährt, wie ein Containerschiff, das mehr als 50.000 Versteckmöglichkeiten bietet, systematisch durchsucht wird. Stets mit dabei: Spürhund Timmi - ob er etwas findet?

  • Xenius

    ARTE+7 Donnerstag, 29. September um 6:25 Uhr (26 Min.)

  • Xenius

    AUSSCHNITT Donnerstag, 29. September um 6:25 Uhr (26 Min.)

  • Mehr laden
Moderation:  Dörthe Eickelberg, Pierre Girard