Xenius

ARTE+7 Mittwoch, 21. September um 8:30 Uhr (26 Min.)

Xenius

Wie funktioniert ein moderner Hafen? (2/5)

Mittwoch, 21. September um 8:30 Uhr (26 Min.)

Für fünf Tage heuert "Xenius" im Hamburger Hafen an - eine Woche voller Abenteuer, Herausforderungen und Entdeckungen in einem der größten und modernsten Häfen der Welt. Tag zwei im Hamburger Hafen: Die Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard lernen ihre Ausbilder kennen, die sie am ersten Arbeitstag schon richtig fordern ...

Tag zwei im Hamburger Hafen: Dörthe Eickelberg und Pierre Girard lernen ihre Ausbilder kennen, die sie am ersten Arbeitstag schon richtig fordern. Langschläfer Pierre muss um 6.00 Uhr früh das Passagierschiff "Halunder Jet" für die Überfahrt nach Helgoland mit 7.000 Liter Diesel volltanken. Doch er patzt und der Diesel landet nicht nur in, sondern vor allem neben dem Tank.

Ausbilder Lars nimmt es gelassen und paukt mit seinem Azubi anschließend erst einmal Vokabeln. Was war Backbord, was Steuerbord, Pierre? Während der Bunkermatrose noch die Grundlagen übt, hört auf der Werft alles auf Dörthes Kommando. Sie steuert ein frisch repariertes Schiff eigenhändig ins Hafenbecken - hoffentlich ohne Kratzer.

Auch beim Megafrachter "Cap San Antonio" wird es nochmal knifflig. Sicher im Hafen angekommen, muss er nun eingeparkt werden. Dafür machen zwei kleine, aber sehr PS-starke Schlepperboote hinten und vorne am Schiff fest. Sie drehen den 125.000 Tonnen schweren Containerriesen um 180 Grad und ziehen ihn anschließend in die "Parklücke". Die Schwierigkeit: Das Hafenbecken ist nur wenige Meter breiter als das Schiff. Hier ist Präzisionsarbeit gefragt. Gelingt das Manöver?

  • Xenius

    AUSSCHNITT Mittwoch, 21. September um 8:30 Uhr (26 Min.)

  • Xenius

    ARTE+7 Mittwoch, 21. September um 8:30 Uhr (26 Min.)

  • Mehr laden
Moderation:  Dörthe Eickelberg, Pierre Girard