Themenabend

Xenius

Wiederkäuer: Die besseren Nahrungsverwerter

Entdeckung -
26 Min. - 3204 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Samstag, 29. Oktober um 7.05 Uhr
    • Dienstag, 25. Oktober um 8.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 24. Oktober bis zum 22. Januar 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Rinder, Schafe, Rehe und Giraffen fressen als Wiederkäuer, was für viele andere Tiere wertlos ist. Um aus Gras und Heu noch Energie und Nährstoffe aufschließen zu können, brauchen sie eine besonders effektive Verdauung: ein System aus mehreren Mägen. "Xenius" lernt das Magensystem einer Kuh in der traditionsreichen Grand Ecole für Veterinärmedizin in Toulouse kennen.

Rinder, Schafe, Rehe und Giraffen fressen als Wiederkäuer, was für viele andere Tiere wertlos ist. Um aus Gras und Heu noch Energie und Nährstoffe aufschließen zu können, brauchen sie eine besonders effektive Verdauung: ein System aus mehreren Mägen, in denen unterschiedliche Bakterien, Pilze und Protozoen helfen, die Nahrung aufzuspalten. Teil dieses Systems, das sie zu den besten Nahrungsverwertern der Tierwelt macht, ist das Wiederkäuen. Damit können sie große Mengen an Nahrung aufnehmen, um sie nach und nach zu zerkleinern und zu verdauen.

Die beiden „Xenius”-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug besuchen heute die traditionsreiche Grand Ecole für Veterinärmedizin in Toulouse. Hier inspizieren sie Wiederkäuer nicht nur äußerlich, sondern erforschen auch anatomisch das komplexe Magensystem einer Kuh.

Besetzung und stab
  • Moderation:Emilie Langlade, Adrian Pflug
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)