Themenabend

Xenius

Kaviar: Ist der Stör noch zu retten?

Entdeckung -
26 Min. - 1582 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Samstag, 24. Dezember um 7.05 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 5. Dezember bis zum 6. März 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Störe sind die Erzeuger eines der teuersten Lebensmittel der Welt: des Kaviars. Die Urfische sind vom Aussterben bedroht, weil sie weltweit gejagt werden. Wie schlimm steht es um den Fisch mit der wertvollen Brut? Der Wildfang von Stören zur Kaviarproduktion ist mittlerweile illegal. Legaler Kaviar wird in Aquakulturen hergestellt – wie etwa in Montpon-Ménésterol bei Bordeaux.

Mit ihrem Panzer aus Knochenplatten und den charakteristischen langen Schnauzen erscheinen sie wie Ungetüme aus der Urzeit. Sie sind die Erzeuger eines der teuersten Lebensmittel der Welt: des Kaviars. Störe sind vom Aussterben bedroht, weil sie weltweit gejagt werden. Wie schlimm steht es um den Fisch mit der wertvollen Brut? Der Wildfang von Stören zur Kaviarproduktion ist mittlerweile illegal. Legaler Kaviar wird in Aquakulturen hergestellt – wie zum Beispiel in Montpon-Ménésterol bei Bordeaux, wo die „Xenius“-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug heute alles über die Aufzucht der Fische und die Kaviarproduktion erfahren. Bei Feinschmeckern gilt der Kaviar aus Wildfängen als der bessere – das und vieles mehr muss sich ändern, wenn der urzeitliche Fisch nicht aussterben soll.

Besetzung und stab
  • Moderation:Emilie Langlade, Adrian Pflug
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)