Xenius

Künstliche Intelligenz: Kann sie den Menschen ersetzen?

Entdeckung -
27 Min. - 18295 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Montag, 27. Februar um 17.00 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 27. Februar bis zum 28. Mai 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Smarte Systeme erleichtern uns den Alltag. Noch brauchen diese Technologien allerdings Menschen, um programmiert, aktiviert und optimiert zu werden. In Zukunft sollen intelligente Systeme aber selbst dazulernen können. Kann diese künstliche Intelligenz irgendwann den Menschen ersetzen? "Xenius" besucht ein Unternehmen in Toulouse, das intelligente fahrerlose Busse entwickelt.

Ob Navi, automatische Geburtstagserinnerung oder ferngesteuerte Heizung – zahlreiche smarte Systeme erleichtern uns heute den Alltag. Noch brauchen all diese Technologien allerdings uns Menschen, um programmiert, aktiviert und optimiert zu werden. In Zukunft sollen intelligente Systeme aber selbstständig dazulernen können. Kann diese künstliche Intelligenz irgendwann den Menschen ersetzen? Dieser Frage gehen die „Xenius“-Moderatoren Dörthe und Pierre bei einem Unternehmen in Toulouse nach, das intelligente fahrerlose Busse entwickelt. Pierre testet den Bus als Fahrgast und Dörthe stellt sich als Hindernis zur Verfügung. Auf der Teststrecke läuft alles glatt. Aber was passiert, wenn ein solches Fahrzeug einer Person ausweichen muss und eine andere dadurch gefährdet? Kann und darf künstliche Intelligenz über Leben und Tod entscheiden – und wenn ja, wie lassen sich ethische Handlungskriterien programmieren? Künstliche Intelligenz wird nicht nur den Transport grundlegend verändern, sondern auch die Arbeitswelt. Laut einer Studie der Universität Oxford werden Maschinen in den nächsten zwei Jahrzehnten fast die Hälfte der heutigen Berufe ersetzen. Was bedeutet das für die Menschen? Und auch in der Medizin bauen Forscher zunehmend auf Unterstützung durch künstliche Intelligenz. Denn Computer können riesige Datenmengen speichern und sich so einen großen Wissenspool aneignen. In Bremen bringen Wissenschaftler einem Computer bei, Krebs zu erkennen, noch bevor er für einen Arzt sichtbar ist. Mit Hilfe der künstlichen Intelligenz könnten also exaktere Diagnosen möglich werden.

Besetzung und stab
  • Moderation:Dörthe Eickelberg, Pierre Girard
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2016
  • Herkunft:WDR
Kommentare (0)