Themenabend

Xenius

Mensch und Hund

Magazin -
26 Min. - 7061 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Freitag, 14. Oktober um 6.35 Uhr
    • Donnerstag, 6. Oktober um 8.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 5. Oktober bis zum 3. Januar 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Wichtigster Faktor für ein harmonisches Zusammenleben von Hund und Mensch ist die richtige Kommunikation. Doch die läuft öfter schief, als man denkt! Die „Xenius”-Moderatoren Adrian Pflug und Emilie Langlade treffen Tiertrainer Stefan Engels vom Kölner Tierschutzverein TS Pitbull, Stafford und Co, der sich den sogenannten Listenhunden widmet.

Mensch und Hund leben seit 30.000 Jahren zusammen, allein in Frankreich und Deutschland gibt es etwa 14 Millionen Haushunde. Wichtigster Faktor für ein harmonisches Zusammenleben ist die richtige Kommunikation. Doch die läuft öfter schief, als man denkt! Bei „Xenius“ geht es um die Frage, was der Mensch beachten muss, um seinen Hund richtig zu verstehen und richtig zu erziehen. Die „Xenius“-Moderatoren Adrian Pflug und Emilie Langlade treffen Tiertrainer Stefan Engels vom Kölner Tierschutzverein TS Pitbull, Stafford und Co, der sich den sogenannten Listenhunden widmet. Im Volksmund als Kampfhunde bezeichnet, gelten Hunderassen wie Pitbulls oder Staffordshire-Terrier als gefährlich und dürfen deshalb in Deutschland und Frankreich nur unter strengen Auflagen gehalten werden. Stefan Engels sieht die Hunde ganz anders. Er sagt, gerade an diesen angeblich aggressiveren Vierbeinern lässt sich verstehen, wie das Verhalten des Menschen das Verhalten des Hundes beeinflussen kann. Nur wer die nonverbale Hundesprache versteht, kann seinen Hund richtig deuten und erziehen. So können auch gefährliche Situationen vermieden werden – ganz ohne Maulkorb oder Gewalt. Inwiefern der Hund noch seinen Vorfahren, den Wölfen, ähnelt, zeigt „Xenius“ an Verhaltensexperimenten mit den Vierbeinern. Die jahrtausendelange Zucht und Prägung des Hundes durch den Menschen hat das wilde Rudeltier zu einem treuen Familiengefährten kultiviert. Und das hat Vorteile für beide Seiten: Nicht nur der Haushund lebt dank seinem Halter ein umsorgtes und gesundes Leben, auch der Mensch profitiert körperlich und mental vom Vierbeiner an seiner Seite.

Besetzung und stab
  • Moderation:Emilie Langlade, Adrian Pflug
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2016
  • Herkunft:WDR
Kommentare (0)