Themenabend

Xenius

Wie der Mensch sesshaft wurde

Magazin -
26 Min. - 3864 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Freitag, 7. Oktober um 8.30 Uhr
    • Donnerstag, 6. Oktober um 17.00 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 6. Oktober bis zum 4. Januar 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

In der Jungsteinzeit, entschied sich der Mensch gegen das Dasein als Jäger und Sammler und wurde sesshaft. Doch warum tat er dies und wo? „Xenius”-Moderatoren Adrian Pflug und Emilie Langlade versuchen diese Fragen zu klären. Ihre heißeste Spur: eine Region im Nahen Osten, die man den „fruchtbaren Halbmond” nennt.

Vor mehr als 11.000 Jahren, in der Jungsteinzeit, entschied sich der Mensch gegen das Dasein als Jäger und Sammler und wurde sesshaft. Doch warum tat er dies? Wo hatte das Sesshaftwerden des Menschen seinen Ursprung, und inwiefern profitieren wir noch heute von den damaligen Erfindungen?

Um diese Fragen zu klären, besuchen die „Xenius”-Moderatoren Adrian Pflug und Emilie Langlade zunächst den Parc de Samara im Norden Frankreichs. In diesem Steinzeit-Erlebnispark lernen sie aus erster Hand, wie man Werkzeuge baut, Ackerbau betreibt, Steinzeitfladen backt und Steinzeitkäse zubereitet.

Ihre Reise führt sie weiter in den Südosten der Türkei. Hier machte der Archäologe Klaus Schmidt 1994 einen spektakulären Fund am Hügel Göbekli Tepe. Er entdecke reich verzierte Pfeiler, die Bildergeschichten aus der Steinzeit erzählen. ARTE reist zur Ausgrabungsstätte, um zu erfahren, was die in Stein gemeißelten Zeitzeugen über den Ursprung der Zivilisation verraten.

Aber die Wissenschaftler interessiert nicht nur, wann der Mensch sesshaft wurde, sondern auch, wo er damit begann. Ihre heißeste Spur: eine Region im Nahen Osten, die man den „fruchtbaren Halbmond“ nennt. Immer neue archäologische Funde belegen, dass die Jäger und Sammler in diesem Gebiet zum ersten Mal ansässig wurden. „Xenius” zeigt den langen und beschwerlichen Prozess, der damit einherging. Die Sesshaftwerdung führte zu Erfindungen, die wir noch heute nutzen. Welche das sind und wofür sie in der Steinzeit eingesetzt wurden? Dies und mehr erfahren Sie am 6.10. bei „Xenius”.

Besetzung und stab
  • Moderation:Emilie Langlade, Adrian Pflug
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2016
  • Herkunft:WDR
Kommentare (0)