Themenabend

Kurzschluss - Das Magazin

Schwerpunkt "Kleine Tiere"

Magazin -
2 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 18. September um 5.00 Uhr
    • Donnerstag, 15. September um 24.20 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 14. September bis zum 13. Dezember 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

(1) Zoom: Insekten im Kurzfilm - Wie zeigen wir Insekten im Film? Und welche Rolle spielen die kleinen Tiere im kurzen Film? Auf einer großen Wiese am Rande von Wiesbaden trifft "Kurzschluss" den Künstler, Musiker und Insektenforscher Inox Kapell. (2) Im Interview mit Regisseur Fabian Grodde spricht "Kurzschluss" über die Entstehungsgeschichte seines Films "Crossover" (2010).

(1): Zoom: Insekten im Kurzfilm

Die einen fürchten ihren Biss und sind genervt von ihrem Summen, die anderen bewundern ihren Fleiß oder lassen sich von ihrer Baukunst inspirieren.

Ob wir sie nun mögen oder nicht, Insekten sind Teil unseres Lebens und unserer Kultur. Durch die Filmgeschichte wimmeln, schwirren und schwärmen sie, seit es die laufenden Bilder gibt. Zum ersten Mal widmet "Kurzschluss - Das Magazin" den krabbelnden Sechsbeinern eine eigene Sendung und fragt: Wie zeigen wir Insekten im Film? Und welche Rolle spielen die kleinen Tiere im kurzen Film? Auf einer großen Wiese am Rande von Wiesbaden trifft das Magazin den Künstler, Musiker und Insektenforscher Inox Kapell. Er sieht sich als Botschafter zwischen Insekt und Mensch. Dieser Berufung widmet er sein gesamtes kreatives Schaffen. Für "Kurzschluss - Das Magazin" hat er sich einige Filme angeschaut - mit dem Blick eines Poeten, der die kleinen Tiere liebt und nicht seziert.

(2): Making-of: Crossover

Im Film "Crossover" spinnt eine listige Kreuzspinne das Volk der Feuerwanzen ins Fangnetz ihrer Religion ein und verführt sie zu blindem Gehorsam. Fabian Grodde überträgt in seiner fabelähnlichen Animation das Thema der christlichen Missionierung ins Tierreich des Waldes.

Im Interview mit Grodde spricht "Kurzschluss - Das Magazin" über die Entstehungsgeschichte seines Films, mit dem er 2010 erfolgreich sein Studium zum Mediengestalter an der Bauhaus-Universität Weimar abschloss. Warum hat er die Feuerwanze als Protagonist für seine Geschichte ausgewählt? Es gibt im Genre des Animationsfilms ungewöhnlich viele Arbeiten mit Insekten. Was macht den besonderen Reiz der kleinen Tiere für einen Animationskünstler aus?

Besetzung und stab
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2016
  • Herkunft:WDR
Kommentare (0)