Themenabend

Yourope

Spuren der Sowjetunion

Magazin -
27 Min. - 1837 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Dienstag, 6. Dezember um 6.35 Uhr
    • Donnerstag, 8. Dezember um 2.40 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 3. Dezember bis zum 10. Dezember 2016
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Vor 25 Jahren brach die Sowjetunion auseinander. Was ist geblieben vom einst mächtigen Reich? Welche Spuren finden sich heute noch in Europa und wie stehen junge Europäer zum alten/neuen Russland. "Yourope" macht sich auf Spurensuche.

Die Sowjetunion – einst Vorbild und Bruder für die einen, Feind und Besatzer für die anderen. 25 Jahre ist es her, dass dieses riesige Land auseinandergebrochen ist. „Yourope“ begibt sich auf Spurensuche – wo kann man die Sowjetunion noch spüren, was von ihr ist noch lebendig und wie gehen junge Menschen mit diesem Erbe um? In Moskau trifft das Kamerateam einen russischen Modemacher. Er war noch ein Kind, als die Sowjetunion auseinanderbrach, und trotzdem prägen ihn diese Erfahrungen. Heute arbeitet er in seiner Mode ganz bewusst mit sowjetischen Symbolen und deren Formensprache und hat damit vor allem im Westen Erfolg. Spuren des Alten finden sich auch im hohen Norden Norwegens. Auf Spitzbergen, wo einst sowjetische Bergarbeiter Kohle förderten, werden heute Reisegruppen zur entlegenen russischen Enklave geführt. Während hier die russischen Hinterlassenschaften zum boomenden Geschäft werden, wehrt man sich in Polen gegen die noch sichtbaren sowjetischen Spuren. In Polen ist darum ein erbitterter Streit entbrannt. Die neue Regierungspartei PiS will sowjetische Denkmäler radikal entfernen lassen. Doch gerade junge Polen sehen die Bauwerke als Teil der polnischen Geschichte – in Warschau sind russische Denkmäler inzwischen Teil der Popkultur. Und auch in Russland selbst besinnt man sich gerne auf Gestriges. Erst vor einem Jahr hat Präsident Putin persönlich die „Russische Schülerbewegung“ ins Leben gerufen, mit deutlicher Anlehnung an die einstige kommunistische Pionierorganisation. Die militärisch-patriotische Erziehung der Schüler steht dabei ganz oben auf der Agenda. „Yourope“ geht auf Erkundungstour und fragt: Was ist geblieben vom einst so mächtigen Reich?

Besetzung und stab
  • Moderation:Andreas Korn
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2016
  • Herkunft:MDR
Kommentare (0)