Im Lauf der Zeit

Im Lauf der Zeit

Sonntag, 09. Oktober um 8:50 Uhr (26 Min.)

Im Lauf der Zeit

Dschingis Khan, das Steppenreich

Sonntag, 09. Oktober um 8:50 Uhr (26 Min.)

Temüdschin eint mehrere Mongolenstämme durch seine gewinnende Ausstrahlung und unterwirft andere durch seinen Kampfgeist. Er wird zum "Dschengis Khan", dem Großkhan aller Mongolen, ernannt. Dann führt er große Eroberungszüge durch ganz Asien.

Die Reihe "Im Lauf der Zeit" bietet einen originellen Blick auf die Geschichte.

Mongolei, 12. Jahrhundert: Yesügei, Klanchef der Kijat, wird von den Tartaren vergiftet und stirbt. Sein Sohn Temüdschin ist noch zu jung, um seine Nachfolge anzutreten.

Targutai, der Stammesführer der Taitschut, nutzt die Gelegenheit und ernennt sich selbst zum neuen Herrscher. Er befiehlt die Verbannung von Temüdschin und dessen Familie.

Temüdschin muss das feine Leben der Aristokratie gegen das ärmliche Nomadendasein eintauschen. Dennoch gelingt es ihm, mit seiner Familie und seiner Frau Börte diese harten Prüfungen zu bestehen.

Jahre später: Die Merkiten-Krieger entführen Temüdschins Frau Börte. Temüdschin bittet seinen Schwur- beziehungsweise Blutsbruder Jamukha und dessen Armee um Hilfe, damit er seine Frau wiederbekommen und die Beleidigung rächen kann.

Während dieses Feldzuges erweist sich Temüdschin als charismatischer und mutiger Anführer. Mehrere mongolische Krieger entschließen sich, ihm zu folgen.

Temüdschin eint mehrere Mongolenstämme durch seine gewinnende Ausstrahlung und unterwirft andere durch seinen Kampfgeist. Er wird zum "Dschengis Khan", dem Großkhan aller Mongolen, ernannt. Dann führt er große Eroberungszüge durch ganz Asien an und errichtet das ausgedehnteste Reich aller Zeiten.

Regie:  Pierre Lergenmuller