Der Junge

AUSSCHNITT Mittwoch, 28. September um 2:20 Uhr (93 Min.)

Der Junge

Mittwoch, 28. September um 2:20 Uhr (93 Min.)

Familie Omura steht kurz vor dem Ruin. Der kriegsverletzte Vater Takeo (Fumio Watanabe) spielt den eingebildeten Kranken. Um den Lebensunterhalt der Familie zu sichern, greift Ehefrau Takeko (Akiko Koyama) zu unlauteren Mitteln. Sie täuscht Unfälle vor, um ahnungslosen Fahrern das Geld aus der Tasche zu ziehen. - Spielfilm (1969) von "Im Reich der Sinne"-Regisseur Nagisa Ôshima

Die Familie Omura steht kurz vor dem finanziellen Ruin. Seit einer Kriegsverletzung, die unlängst ausgeheilt ist, spielt Vater Takeo den eingebildeten Kranken. Um den Lebensunterhalt der Familie dennoch zu sichern, greift Ehefrau Takeko zu einem gefährlichen Trick: Sie wirft sich vor die Räder fahrender Autos und täuscht einen Zusammenprall vor, um anschließend den ahnungslosen und von Schuld geplagten Fahrern, das Geld aus der Tasche zu ziehen. Auch Stiefsohn Toshio soll das Unfallopfer mimen und erweist sich als Naturtalent.

Zwar wird die Mutter anfänglich von Zweifeln geplagt, doch als sie schließlich ein Baby erwartet, ist der skrupellose Plan längst zum gefährlichen Selbstläufer geworden. Der Hunger nach Geld und die Sehnsucht nach einem geregelten Leben in familiärer Idylle mit eigenem Haus und ohne finanzielle Sorgen lassen das Verbrecherpaar immer höhere Risiken eingehen. Und je mehr Geld die Familie scheffelt, desto misstrauischer wird auch die Polizei.

Einzig Toshio versucht immer wieder, sich aus dem Strudel aus Kriminalität und Lügen zu befreien vergeblich. Ein Leben auf der Flucht beginnt von Kochi bis nach Hokkaido. Als es schließlich zu einem wirklichen Unfall kommt, droht die ganze Wahrheit ans Licht zu kommen ...

  • Der Junge

    AUSSCHNITT Mittwoch, 28. September um 2:20 Uhr (93 Min.)

  • Mehr laden
Kamera:  Yasuhiro Yoshioka, Seizô Sengen
Schnitt:  Sueko Shiraishi
Musik:  Hikaru Hayashi
Produktion:  Sozosha, Art Theatre Guild
Produzent/-in:  Masayuki Nakajima, Takuji Yamaguchi
Regie:  Nagisa Oshima
Drehbuch:  Tsutomu Tamura
Mit:
Fumio Watanabe (der Vater, Takeo Omura)
Akiko Koyama (die Mutter, Takeko Taniguchi)
Tetsuo Abe (der Junge, Toshio Omura)
Tsuyoshi Kinoshita (Peewee)