Gloria

Kino -
103 Min. - 148893 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 15. Februar um 20.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 15. Februar bis zum 22. Februar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Gloria ist 58 Jahre alt und will sich nach einer gescheiterten Ehe nicht damit abfinden, zum alten Eisen zu gehören. Wild entschlossen stürzt sie sich ins Leben und begibt sich auf die Suche nach einer neuen Liebe. Als sie Rodolfo begegnet, beginnt für sie eine emotionale Achterbahnfahrt. Der Film wurde auf der Berlinale 2013 vom Publikum und der Kritik gleichermaßen gefeiert.

Gloria ist 58 Jahre alt und geschieden. Ihre Kinder sind aus dem Haus, doch alleine will sie ihre Tage und Nächte nicht verbringen. Dem Alter und der Einsamkeit trotzend, tanzt sie voller Lebenslust auf Single-Partys und flirtet, was das Zeug hält. Als sie den sieben Jahre älteren Rodolfo kennenlernt, scheint sie endlich eine neue Liebe gefunden zu haben. Doch was leidenschaftlich und liebevoll beginnt, wird für Gloria alsbald zu einer emotionalen Achterbahnfahrt. Denn Rodolfo, seit einem Jahr geschieden, schafft es nicht – oder will es auch gar nicht, sich endgültig von seiner Familie zu lösen. Während Gloria seit längerer Zeit auf der Suche nach einem neuen Leben ist und der Zukunft stets positiv entgegensieht, hat für Rodolfo eine wirkliche Trennung von seiner Familie noch nicht stattgefunden. Die Ex-Frau und die erwachsenen Töchter bombardieren ihn rund um die Uhr mit Anrufen, fordern Fürsorge oder Geld ein – und Rodolfo gehorcht ohne Widerspruch. Gloria ist über dieses Verhalten so empört und verletzt, dass sie den Kontakt zu Rodolfo abbricht. Doch irgendwann hat dessen Betteln und Flehen Erfolg. Gloria lenkt ein. In einem Hotel am Meer soll ihre Liebe neu belebt werden. Zwischen Hoffnung und Enttäuschung schwankend erkennt Gloria schließlich, dass das Leben noch viel für sie bereithält. Denn diese Frau lässt sich nicht unterkriegen. Nach jedem Rückschlag steht Gloria wieder auf und ihr Stern strahlt heller als zuvor …

Besetzung und stab
  • Kamera:Benjamín Echazarreta
  • Schnitt:Sebastián Lelio, Soledad Salfate
  • Produktion:Fabula, Nephilim Producciones
  • Produzent/-in:Juan de Dios Larraín, Pablo Larraín, Luis Collar
  • Regie:Sebastián Lelio
  • Drehbuch:Sebastián Lelio, Gonzalo Maza
  • Mit: Paulina García (Gloria)
    Sergio Hernández (Rodolfo)
    Diego Fontecilla (Pedro)
    Fabiola Zamora (Ana)
    Luz Jiménez (Victoria)
    Alejandro Goic (Gabriel)
  • Land:Chile, Spanien
  • Jahr:2013
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)