Wer also war Althusser?

Kunst & Kultur -
60 Min. - 34810 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 18. Januar um 21.50 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 18. Januar bis zum 26. Januar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Louis Althussers intellektuelles Abenteuer begann in den späten 50er Jahren mit der Veröffentlichung des Chruschtschow-Berichts. Die Kommunisten sahen darin eine Herausforderung; Althusser machte sich an die Arbeit. Mit seinen Thesen zur Erneuerung des Marxismus weckte er das Interesse seiner Studenten. Seine Überzeugungen sollten die zeitgenössische Philosophie prägen.

Am 16. November 1980 erwürgte Louis Althusser seine Frau Hélène Rytmann in ihrer gemeinsamen Wohnung in der Rue d'Ulm in Paris. Sein Schweigen nach diesem schrecklichen Verbrechen und sein Tod wenig später hätten ihn mitsamt einer Ära, die nach dem Mauerfall ohnehin abgeschlossen schien, endgültig in Vergessenheit geraten lassen können. Doch heute, im Zeitalter des globalisierten Kapitalismus, findet der Marxismus von Althusser und seinen Schülern jenes Gehör, das ihm von den individualistischen Nach-68ern und den triumphierenden Neo-Liberalen der 80er nie zuteilwurde.

Die Geschichte von Louis Althusser ist die Geschichte einer Philosophie, die eine ganze Generation von Intellektuellen prägte. Die wenigen Werke zu Marx, Montesquieu und Machiavelli, die er allein oder mit seinen Schülern verfasste, machten ihn neben Lacan, Foucault und Barthes zu einem der wichtigsten Denker der 60er Jahre.

Auch die lange nur in Eingeweihtenkreisen bekannten Schriften seiner Schüler - darunter Alain Badiou, Jacques Alain Milner, Etienne Balibar und Jacques Rancière - finden heute ein breiteres und jüngeres Publikum.

Der Film schildert Leben und Werk des Philosophen anhand der Berichte seiner Schüler. Diese machen deutlich, dass Louis Althusser Philosophie als einen Kampf ansah, den sie in ihren Schriften und ihrer philosophischen Praxis weiterführen. Denn jenseits ihres offensichtlichen „Theoretizismus“ war „Die Lektion Althussers“ vor allem eine Aufforderung zum Selberdenken.

Besetzung und stab
  • Regie:Bruno Oliviero
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)