Themenabend

Schlachthof 5

Spielfilm -
100 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Dienstag, 30. August um 2.05 Uhr
    • Montag, 15. August um 22.30 Uhr
    • Livestream: nein
    • Online verfügbar: nein

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Ein surrealer Kriegsfilm, angesiedelt im Zweiten Weltkrieg. Er erzählt von den traumatischen Erlebnissen eines Kriegsgefangenen (Michael Sacks) und entstand 1972 nach dem gleichnamigen Roman des US-amerikanischen Bestseller-Autors Kurt Vonnegut. Der Titel bezieht sich auf einen realen Ort, den Städtischen Vieh- und Schlachthof von Dresden.

Billy Pilgrim, ein junger US-amerikanischer Soldat, wird während seines Einsatzes im Zweiten Weltkrieg psychisch krank. Er verkraftet die Schrecken des Krieges nicht, den er in den französischen Ardennen und zuletzt während der Luftangriffe auf Dresden erlebt. Billy ist mittendrin im verheerenden Dresdner Feuersturm, denn die Kriegsgefangenen sind im Städtischen Schlachthof untergebracht. Für Billy gerät im Wortsinne "die Zeit aus den Fugen". In seiner Fantasie flüchtet er auf den imaginären Planeten Tralfamadore und erinnert sich in ungeordneten Zeitsprüngen an unterschiedliche Phasen seines Lebens, so auch seinen Tod, den er im Film noch einmal erlebt. Mit "Schlachthof 5" verfilmte George Roy Hill den zu seiner Zeit populären gleichnamigen Science-Fiction-Roman von Kurt Vonnegut, der nach seiner Veröffentlichung 1969 in den USA eine heftige Diskussion entfachte. Der Roman rief die Zivilopfer in Erinnerung, die mit der Bombardierung Dresdens verbunden waren. Getragen von autobiografischen Erlebnissen schildert Vonnegut die traumatischen Folgen für einen US-amerikanischen Kriegsgefangenen und bildet diese sehr überzeugend im Zerfall des Raum-Zeit-Kontinuums für seinen Protagonisten ab. Hills filmische Adaption gilt manchen Filmkritikern als "Light-Version" der sehr viel härteren literarischen Vorlage (die in einzelnen US-amerikanischen Bundesstaaten als Schullektüre verboten wurde), gleichwohl gewann "Schlachthof 5" im Jahr 1972 bei den Filmfestspielen von Cannes den Jurypreis und 1973 den Saturn Award (Golden Scroll) für den besten Science-Fiction-Film.

Besetzung und stab
  • Autor:Kurt Vonnegut Jr.
  • Kamera:Miroslav Ondrícek
  • Schnitt:Dede Allen
  • Musik:Glenn Gould
  • Produktion:Universal Pictures, Vanadas Productions
  • Produzent/-in:Paul Monash
  • Regie:George Roy Hill
  • Drehbuch:Stephen Keller
  • Mit: Michael Sacks (Billy Pilgrim)
    Ron Leibman (Paul Lazzaro)
    Valerie Perrine (Montana Wildhack)
    Eugene Roche (Edgar Derby)
    Kevin Conway (Roland Weary)
    Sorrell Booke (Lionel Merble)
    Perry King (Robert Pilgrim)
  • Land:USA
  • Jahr:1972
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)