Themenabend

Capote

Spielfilm -
107 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Freitag, 18. November um 0.00 Uhr
    • Mittwoch, 16. November um 20.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online verfügbar: nein

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Das Biopic "Capote" (2005) widmet sich der sechsjährigen Recherche und Arbeit des amerikanischen Erfolgsautors Truman Capote, an seinem dokumentarischen Roman "Kaltblütig". Die in der Hauptrolle (Philip Seymour Hoffman) überzeugend gespielte Filmbiografie beleuchtet auch die Schattenseiten ihrer Hauptperson, ohne sich von ihr abzuwenden.

15. November 1959: Eine vierköpfige Familie wird auf ihrer Farm in Kansas tot aufgefunden. Für die Recherche zu einem Zeitungsartikel reist Erfolgsautor Truman Capote mit seiner Assistentin Nelle zum Schauplatz des scheinbar sinnlosen Mordes. Schnell ist Capote von dem Fall gefesselt und beginnt mit einer insgesamt sechsjährigen Arbeit an dem dokumentarischen Roman „Kaltblütig”. Capote möchte die Schriftstellerszene mit einer neuen Art des Schreibens revolutionieren: mit dem sogenannten Tatsachenroman. In seiner intensiven Recherche verfolgt Capote akribisch die Ermittlungen und führt unzählige Gespräche mit Perry Smith und Dick Hickock, den beiden geständigen Mördern.

Besonders mit Perry Smith, der auf ihn sanft und verletzlich wirkt, fühlt er sich verbunden und redet mit ihm über Jahre hinweg über dessen Leben und Kindheit. Es vergehen weitere Jahre, bis Perry von der Mordnacht erzählt: „Ich wollte den Mann nicht verletzen. Ich hielt ihn für einen anständigen Herrn. Sanftmütig. Ich dachte es bis zu dem Zeitpunkt, als ich ihm die Kehle durchschnitt.”

Capote ist innerlich tief zerrissen zwischen seinen Recherchen für eine gute Story und einer moralischen Verantwortung gegenüber den Angeklagten. So begleitet er sie bis zu ihrer Exekution am 14. April 1965. Die letzten beiden Jahre des Schreibens, in denen Capote zwischen Schreibtisch und Todestrakt pendelt, werden für den Schriftsteller zur Tortur …

Besetzung und stab
  • Autor:Gerald Clarke
  • Kamera:Adam Kimmel
  • Schnitt:Christopher Tellefsen
  • Musik:Mychael Danna
  • Produktion:United Artists Films, Sony Pictures Classics, A-Line Pictures, Cooper's Town Productions, Infinity Media
  • Produzent/-in:Caroline Baron, Michael Ohoven, William Vince
  • Regie:Bennett Miller
  • Drehbuch:Dan Futterman
  • Mit: Philip Seymour Hoffman (Truman Capote)
    Catherine Keener (Nelle Harper Lee)
    Clifton Collins Jr. (Perry Smith)
    Chris Cooper (Alvin Dewey)
    Bob Balaban (William Shawn)
    Bruce Greenwood (Jack Dunphy)
    Mark Pellegrino (Dick Hickock)
  • Land:USA
  • Jahr:2005
  • Herkunft:NDR
Kommentare (0)

Ausschnitt und Bonusvideos