Themenabend

Square Idee

Der Staat als Dealer?

Magazin -
27 Min. - 3403 Aufrufe
- Noch 3 Tage
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Samstag, 10. September um 5.35 Uhr
    • Dienstag, 06. September um 23.35 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 04. September bis zum 04. Oktober 2016
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Der Krieg gegen Drogen geriet zum Fiasko. Die Gewinne der Mafia und die Anzahl der Drogentoten explodierten. Kann man dem Problem mit Legalisierung beikommen? Kanada etwa prüft einen solchen Schritt. Und Europa zieht nach. Das Mitglied des Bundestages Hans-Christian Ströbele (Bündnis 90/Die Grünen) kämpft seit 50 Jahren für die Legalisierung von Cannabis. Ein Überblick.

Drogenhandel: Repression hat bis jetzt nicht wirklich funktioniert, sondern eher Gefahren und Auswüchse multipliziert. Das Geschäft mit den illegalen Drogen kann in international organisierten Kartellen sogar ganze Staaten destabilisieren. Doch lässt sich dieses zunehmend große Problem mit einer Legalisierung sinnvoll und nachhaltig bekämpfen?

Die Vereinigten Staaten haben in einigen Bundesstaaten das Verbot von Cannabis aufgehoben und neue Rechtsvorschriften erlassen. Die mit dem Verkauf von Cannabisprodukten eingenommenen Steuereinnahmen landen beispielsweise im US-Bundesstaat Colorado direkt in der Staatskasse. Dieses Modell lässt andere Länder umdenken. So prüft beispielsweise Kanada eine Legalisierung. Und Europa zieht ebenfalls nach: In Deutschland haben 2015 Bündnis 90/Die Grünen einen Gesetzentwurf zur Legalisierung in den Bundestag eingebracht. Das Bundestags-Mitglied Hans-Christian Ströbele kämpft seit 50 Jahren für die Legalisierung von Cannabis.

Bei Square Idee trifft seine Pro-Haltung auf die französische Senatorin Samia Ghali. Sie ist Bürgermeisterin im Norden von Marseille und kämpft für weitere Sanktionen gegen Dealer und Konsumenten. Was bedeuten Entkriminalisierung und Kriminalisierung für die Suchtprävention insbesondere bei Jugendlichen? Soll ein Joint helfen, die Arbeitslosigkeit zu vergessen, oder die mit dem Verkauf der Droge eingenommenen Steuereinnahmen den Schwachen eine bessere Bildung ermöglichen?

Besetzung und stab
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)