Themenabend

Schlemmen mit Gérard Depardieu

Katalonien

Entdeckung -
43 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 30. November um 7.45 Uhr
    • Freitag, 25. November um 11.05 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 19. Oktober bis zum 18. November 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Der Schauspieler und Feinschmecker Gérard Depardieu hat sich mit dem Chefkoch Laurent Audiot auf eine Reise durch Europa begeben. Diese Folge führt nach Katalonien, wo Depardieu voll in seinem Element ist: Er liebt Gambas, Bohnen und Schnecken. Die mediterrane Küche in der spanischen Region ist vor allem von arabischen, jüdischen und römischen Einflüssen geprägt.

Depardieu und sein Begleiter Laurent Audiot beginnen ihre Entdeckungsreise in La Calma. Der Gastronom Pep Palau erzählt ihnen von der Zubereitung des Prat-Huhns mit Birnen und Zimt – die katalanische Küche vermischt oft Herzhaftes und Süßes.

Danach zieht es Laurent und Gérard ins Ebro-Delta. In der Küche gehören hier Fleisch und Fisch oft zusammen. Bekannt ist die Region jedoch besonders für den Reisanbau – und das schon seit 1865. Gérard Depardieu ist fasziniert davon, wie der Reis hier wächst.

Mit Pep Palau treffen sich Gérard und Laurent noch einmal zu einem Schneckenessen. In Katalonien werden diese gekocht und nicht im Ofen gebacken. Die Schnecken stammen aus den Bergen und müssen etwa zehn Tage fasten, um anschließend gegart und, mit Tomaten, Knoblauch und Olivenöl verfeinert, serviert werden zu können.

Mit Pep Salsetes lernen die beiden Gourmets einen charismatischen Abenteurer des Geschmacks kennen. Pep spürt alte und vergessene Tomatensorten auf. Dank ihm erleben kulinarische Traditionen eine Renaissance. Pep ist kein Globalisierungsgegner, sondern ein Fürsprecher von regionalen Produkten und Ernährungssouveränität. Gérard Depardieu ist vom Geschmack der Tomaten einfach hingerissen.

Auf dem Weg nach Gallecs sind der Küchenchef und sein Freund gespannt auf die berühmten weißen Bohnen, eine Spezialität. Raül Molist erntet jährlich etwa 50 Kilogramm, die sein Vater und er allesamt per Hand verlesen. Diese Bohnen werden in Katalonien nur in wenigen Verwaltungskreisen angebaut. Raül erklärt Laurent, wie die Bohnen gepflanzt werden, bevor es ans Verlesen geht – eine Arbeit zum Verrücktwerden.

Besetzung und stab
  • Regie:Stéphane Bergouhnioux, Sébastien Fallourd
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)