Themenabend

Schlemmen mit Gérard Depardieu

Bayern

Entdeckung -
44 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Donnerstag, 1. Dezember um 7.45 Uhr
    • Freitag, 25. November um 11.50 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 29. September bis zum 19. November 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Der Schauspieler und Feinschmecker Gérard Depardieu und der Chefkoch Laurent Audiot erkunden gemeinsam Kultur und kulinarische Spezialitäten. In dieser Folge entdecken sie bayrische Spezialitäten: das Simmentaler Rind, Sauerkraut und Brezel aus Bichl. Im Unterholz am Suttensee sammeln sie Pilze und probieren die weltberühmte Weißwurst ...

Voller Vorfreude macht sich Gérard Depardieu auf den Weg nach Bayern. Seine Entdeckungsreise mit Laurent Audiot führt ihn in die Berge. Auf dem Samerberg im Landkreis Rosenheim treffen sie die Simmentalzüchter Martin Thaurer und Leni Maurer auf der Weide. Die beiden vermarkten ihre Produkte selbst und verkaufen ausschließlich ab Hof.

Am Suttensee spazieren Gérard und Laurent mit den Pilzsachverständigen Helmut und Renate Grünert durchs Unterholz. Lachs-Reizker, Totentrompeten, Steinpilze – die idyllische Herbstlandschaft hat viel zu bieten. Der Lachs-Reizker ist ein intensiv schmeckender Speisepilz mit einem karottenroten Saft, der am besten mit Speck gebraten wird und gut zu Rotwein passt. Der Steinpilz dagegen wächst mit Waldbäumen in einer Symbiose.

Natürlich wollen Gérard und Laurent auf ihrer Reise auch eine Weißwurst kosten. Koch Fritz Häring erklärt, woraus diese bayrische Spezialität besteht. Während der echte Bayer die Weißwurst zuzelt, nehmen Touristen – und Preußen – Messer und Gabel zur Hand.

Auf dem Samerberg riecht es nach Obstler, der aus Blaubeeren, Quitten, Birnen oder Aprikosen hergestellt wird. Bartholomäus Mayer brennt ausschließlich für den Eigenbedarf. Jährlich darf er nur 300 Liter Weingeist destillieren, was immerhin 700 Liter Obstler ergibt.

Zuletzt geht es an den malerischen Tegernsee. In Christoph von Preysings Fischerei gibt es zwei Meister, zwei Gesellen und zwei Lehrlinge. Deutschland bietet als einziges Land in Europa eine Ausbildung zum Fischer an. Nach der Rückkehr vom See schauen Gérard und Laurent beim Räuchern der Fische zu.

Besetzung und stab
  • Regie:Stéphane Bergouhnioux, Sébastien Fallourd
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)