Xenius

Demografie - Wie zuverlässig ist sie?

Entdeckung -
27 Min. - 10400 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Donnerstag, 2. März um 17.00 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 2. März bis zum 1. April 2017
    • Verfügbar in Europa

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Wird es am Ende des Jahrhunderts elf Milliarden Menschen auf der Erde geben oder nur neun? In ihren Prognosen liegen die Demografen weit auseinander. Auch für Europa gibt es sehr unterschiedliche Vorhersagen. Dabei haben die Studien der Demografen direkte Konsequenzen. So leiten zum Beispiel Stadtplaner daraus ab, ob eine Region mehr Kindergärten oder größere Friedhöfe braucht.

Wird es am Ende dieses Jahrhunderts elf Milliarden Menschen auf der Erde geben? Oder weniger als neun? In ihren Prognosen für die Weltbevölkerung liegen die Demografen weit auseinander. Auch für Europa und die nahe Zukunft gibt es Vorhersagen, die weit auseinanderklaffen. Dabei haben die Studien der Demografen durchaus Konsequenzen. So leiten zum Beispiel Stadtplaner daraus ab, ob eine Region mehr Kindergärten oder größere Friedhöfe braucht. Und in manchen ländlichen Regionen stellt sich die Frage, ob ein Dorf überhaupt eine Zukunft hat. Die „Xenius“-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard erfahren in der südfranzösischen Kleinstadt Septèmes-les-Vallons, warum der Ort ein spannender Fall für die Demografen ist. Die Spezialistin für Statistik im mediterranen Raum, Dr. Isabelle Blöss-Widmer, gibt Auskunft zum Umgang mit demografischen Daten als Zukunftswegweiser.

Besetzung und stab
  • Moderation:Dörthe Eickelberg, Pierre Girard
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)