Xenius

Papageien: Bedrohte Exoten

Entdeckung -
27 Min. - 1565 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 28. Dezember 2016 um 8.35 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 28. Dezember 2016 bis zum 28. März 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Papageien sind besonders: Die Vögel nutzen ihre Krallen und Schnäbel als Werkzeuge, schließen lebenslange Partnerschaften, und manche von ihnen können sogar sprechen, obwohl sie keine Stimmbänder besitzen. Durch das zunehmende Verschwinden ihrer Lebensräume sind viele Arten in freier Wildbahn bereits ausgestorben. Können Nachzüchtungen die Vielfalt der Papageienarten retten?

Papageien sind besonders: Die Vögel mit dem bunten Federkleid nutzen ihre Krallen und Schnäbel als Werkzeuge, schließen lebenslange Partnerschaften, und manche von ihnen können sogar sprechen, obwohl sie keine Stimmbänder besitzen. Durch das zunehmende Verschwinden ihrer Lebensräume sind viele Papageienarten in freier Wildbahn bereits ausgestorben. Können Nachzüchtungen die Vielfalt der Papageienarten retten? Um mehr über die Lebensgewohnheiten der Papageienzu erfahren, besuchen die „Xenius“-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug eine Zucht in Brandenburg. Um die genetische Vielfalt zu gewährleisten, werden sogar Spix-Aras aus Brasilien eingeflogen. Die Nachkommen dieser Tiere sollen dann in ihrem Heimatland schrittweise ausgewildert werden.

Besetzung und stab
  • Moderation:Emilie Langlade, Adrian Pflug
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)