Lava (2/4)

Fernsehfilme & Serien -
45 Min. - 74105 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Donnerstag, 23. Februar um 21.00 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 23. Februar bis zum 3. März 2017
    • Verfügbar in den deutsch- und französischsprachigen Ländern Europas

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Ein eiskalter Mord erschüttert die Bewohner der Halbinsel Snaefellsjökull. Detektiv Runarssonan und Ortspolizistin Greta sind gefragt. Ein spannender Krimi in 4 Folgen mit tadellosem Casting und majestätischen Bildern Islands und seiner Lavafelder. In dieser Folge: Nachdem Raggi, ein Drogensüchtiger, und seine Tochter Vera plötzlich verschwinden, muss Helgi neu ermitteln.

Helgi Runarsson, von der Polizei in Reykjavik, wird zur Aufklärung eines Mordfalls auf die Südwesthalbinsel. Der ermordete Bankier Björn Sveinsson wurde in seinem luxuriösen Sommerhaus gefunden. Verdächtigt werden Audur, eine Freundin des Ermordeten, und Ari, der Schwager und Geschäftspartner des Toten. Als kurz darauf ein Mann mit seiner sechsjährigen Tochter bei einem Ausflug ins Lavafeld verschwindet sieht die Polizei zunächst keinen Zusammenhang.

Doch aus den Daten von Sveinssons Smartphone ergibt sich, dass dieser in Kontakt zu Helena, der drogenabhängigen Mutter des verschwundenen Mädchens, Vera, stand. Veras Großvater entdeckt, dass ein Gewehr aus seinem Waffenschrank gestohlen wurde. Er lenkt den Tatverdacht nun auf Raggi, Helenas ebenfalls drogenabhängigen Mann, der Drohungen an Sveinsson geschickt hatte. Doch auch auf den Ex-Mann von Audur sind zwei Waffen registriert und sie selbst hat nach wie vor kein Alibi.

Helgis Kollegin Gréta findet heraus, dass Sveinssons letzter Anruf aus der Villa an Audur ging. Immer noch will Audur nicht sagen, wo sie in der Mordnacht wirklich war. Allerdings kann sie die Geschäfte zwischen Ari, Sveinsson und ihr nicht abstreiten. Die Untersuchung des Gewehrs, das beim Mordopfer gefunden wurde ergibt, dass dies nicht die Tatwaffe war. Die Verdachtsmomente gegen den verschwundenen Raggi verhärten sich, denn seine Fingerabdrücke werden auf einem Metallrohr und dem Waffenschrank gefunden. Währenddessen erhält Helgi von einer Tankstelle eine Beschreibung des Wagens mit einem Mädchen, das Vera sein könnte. Als er einen ähnlichen Wagen sieht, nimmt er die Verfolgung auf …

Besetzung und stab
  • Kostüme:Helga Rós Hannam
  • Bühnenbild / Ausstattung / Bauten:Systa Björnsdóttir, Thór Vigfússon
  • Kamera:Vídir Sigurdsson
  • Schnitt:Eggert Baldvinsson, Einar Baldvin Arason
  • Musik:Atli Örvarsson
  • Produktion:Pegasus Pictures
  • Produzent/-in:Einar Sveinn Thordarson, Lilja Osk Snorradóttir, Snorri Thórisson
  • Regie:Reynir Lyngdal
  • Drehbuch:Sveinbjörn I. Baldvinsson
  • Ton:Gunnar Arnason
  • Mit: Björn Hlynur Haraldsson (Helgi Marvin Runarsson)
    Heida Reed (Gréta)
    Magnús Ragnarsson (Björn Sveinsson)
    Svandís Dóra Einarsdóttir (Audur)
    Atli Rafn Sigurdarson (Ari)
    Salóme R. Gunnarsdóttir (Helena)
    Jarún Júlia Jakobsdóttir (Vera)
    Vigfús Thormar Gunnarsson (Raggi)
  • Land:Island
  • Jahr:2014
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)