Xenius

Zwillinge: Wie ähnlich sind sie sich wirklich?

Entdeckung -
26 Min. - 7809 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Samstag, 11. März um 8.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 11. März bis zum 9. Juni 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Sie sehen sich zum Verwechseln ähnlich, haben die gleiche DNA und sind von Anfang an zu zweit: Zwillinge. Warum können Zwillinge trotz völlig identischer Gene unterschiedlich sein? Wie stark ist der Einfluss der Gene wirklich? In Palaiseau bei Paris treffen die "X:enius"-Moderatoren ein Zwillingspaar. Sind biometrische Erkennungssysteme "zwillingstauglich"?

Sie sehen sich zum Verwechseln ähnlich, haben die gleiche DNA und sind von Anfang an zu zweit: Zwillinge. Besser gesagt: eineiige oder – wie die Franzosen sie so schön nennen – „echte“ Zwillinge. Trotzdem gleichen sie sich nicht wie ein Ei dem anderen. Warum können Zwillinge trotz völlig identischer Gene unterschiedlich sein? Wie stark ist der Einfluss der Gene wirklich? In Palaiseau bei Paris treffen die „Xenius“-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard ein „echtes“ Zwillingspaar. Auf den ersten Blick sind Marianne und Pauline Lemberger kaum zu unterscheiden, aber: Könnte Marianne mit Paulines Ausweis durch die Passkontrolle kommen oder das perfekte Verbrechen planen und ihre Fingerabdrücke als die ihrer Zwillingsschwester ausgeben? „Xenius“ testet biometrische Erkennungssysteme auf ihre „Zwillingstauglichkeit“. Die Wissenschaft hat Zwillinge längst als spannendes Forschungsfeld entdeckt: Schon in den 80er Jahren wurden verblüffende Ähnlichkeiten nicht nur im Aussehen, sondern auch im Verhalten bei Zwillingen entdeckt, die sich nie im Leben begegnet sind. Aber nicht nur die Gemeinsamkeiten, auch die Unterschiede von Zwillingen sind für Forscher interessant: So können Zwillinge im Laufe ihres Lebens trotz gleicher DNA ganz unterschiedliche Erkrankungen entwickeln. „Xenius“ erklärt, welche Rolle die Epigenetik spielt und wie die Zwillingsforschung helfen kann, in Zukunft Brustkrebs besser zu bekämpfen.

Besetzung und stab
  • Moderation:Dörthe Eickelberg, Pierre Girard
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2015
  • Herkunft:WDR
Kommentare (0)