Xenius

Uran - Fluch oder Segen für die Menschheit?

Entdeckung -
27 Min. - 2534 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Samstag, 14. Januar um 7.20 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 14. Januar bis zum 14. April 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Ohne das Gestein Uran wäre die Erde ein kalter, lebloser Planet. Entdeckt wurde es jedoch erst Ende des 19. Jahrhunderts. Die zerstörerische Kraft des Urans lockt auch als unerschöpfliche Energiequelle. Wie problematisch diese Energiequelle jedoch sein kann, wurde in Tschernobyl und Fukushima deutlich. "Xenius" macht u.a. radioaktive Strahlung in einer Nebelkammer sichtbar.

Ohne das Gestein Uran wäre die Erde ein kalter, lebloser Planet. Entdeckt wurde es jedoch erst Ende des 19. Jahrhunderts als Pechblende, ein Abfallprodukt des tschechischen Silberbergbaus. Der Kern eines Uran-Atoms ist reicher an Protonen und Neutronen als alle anderen natürlich vorkommenden Atome. Bei der Spaltung eines Uran-Atoms wird nicht nur enorm viel Energie, sondern auch radioaktive Strahlung freigesetzt. Das macht es so gefährlich, dass daraus sogar die tödlichste Waffe entstehen konnte: die Atombombe. Aber die zerstörerische Kraft des Urans lockt auch als unerschöpfliche Energiequelle. Wie problematisch diese Energiequelle jedoch sein kann, wurde in Tschernobyl und Fukushima deutlich. Die „Xenius“-Moderatoren Adrian Pflug und Emilie Langlade treffen in Berlin die Physikerin Bionerd, die mit dem durch Wissenschafts-Videos bekanntgewordenen Youtuber Derek Muller Tschernobyl besucht hat. Sie zeigt den beiden, wie man mit einfachen Mitteln einen Geigerzähler bauen kann. Gemeinsam untersuchen sie das mysteriöse Gestein Pechblende und machen radioaktive Strahlung in einer Nebelkammer sichtbar.

Besetzung und stab
  • Moderation:Emilie Langlade, Adrian Pflug
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)