Themenabend

Xenius

3D-Druck: Hype oder Revolution?

Magazin -
26 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Samstag, 1. Oktober um 7.25 Uhr
    • Freitag, 16. Oktober 2015 um 17.00 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 1. Oktober bis zum 8. Oktober 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

3D-Drucker sind dabei, die Produktion von Gütern zu revolutionieren. Denn mit ihnen lassen sich alle erdenklichen Formen problemlos und schnell herstellen - ganz ohne Produktionsanlagen oder Fabrik. Bei der Herstellung von Prototypen sind sie deshalb längst unverzichtbar."Xenius" besucht das Fablab in München, in dem mit 3D-Druckern gearbeitet wird.

3D-Drucker sind dabei, die Produktion von Gütern zu revolutionieren. Denn mit ihnen lassen sich alle erdenklichen Formen problemlos und schnell herstellen - ganz ohne Produktionsanlagen oder Fabrik. Bei der Herstellung von Prototypen sind sie deshalb längst unverzichtbar. Kreative und Bastler drucken mit ihnen Dinge, die es nirgends zu kaufen gibt. Längst wird daran geforscht, wie man ganze Häuser, Essen oder sogar menschliche Organe drucken kann. Aber ist 3D-Druck wirklich eine industrielle Revolution?

Die "X:enius"-Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner besuchen das Fablab in München, einen Ort, an dem mit 3D-Druckern gearbeitet wird und neue Erfindungen entstehen. Dort bekommt Carolin ein neues Kleidungsstück aus dem Drucker, und die beiden treffen André Wobst, der im Fablab regelmäßig mit 3D-Druckern arbeitet. Er bezeichnet sich selbst als "Maker": ein bisschen Erfinder, ein bisschen Weltverbesserer.

Besetzung und stab
  • Moderation:Carolin Matzko, Gunnar Mergner
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2015
Kommentare (0)