Themenabend

Xenius

Klimawandel in den Alpen: Chance oder Risiko?

Entdeckung -
26 Min. - 3336 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Samstag, 12. November um 7.05 Uhr
    • Freitag, 11. November um 8.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 10. November bis zum 8. Februar 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die Alpen: Kaum eine Region verändert sich derart dramatisch durch den Klimawandel. Je höher, desto drastischer ist der Kampf der Pflanzen um die besten Flächen und damit ums Überleben. Die "Xenius"-Moderatoren begleiten den Biologen Andreas Gröger bei einer Wanderung in den bayerischen Alpen. Er zeigt, welche Veränderungen in unterschiedlichen Höhen schon heute zu sehen sind.

Die Alpen: Kaum eine Region verändert sich derart dramatisch durch den Klimawandel. Je höher, desto drastischer ist der Kampf der Pflanzen um die besten Flächen und damit ums Überleben. Eine Wanderung auf die Alpengipfel wird sich in den nächsten Jahrzehnten gewaltig verändern: Der Bergwald, heute von Fichten dominiert, wird in Zukunft immer mehr zum Mischwald. Schon heute treiben die Bäume früher aus, die Laubbäume verlieren später ihre Blätter.

Die Bauern werden künftig auf ihren hoch gelegenen Almen mehr Heu ernten. Und ganz oben in den Gipfelregionen gibt es heute schon einen Verdrängungswettbewerb: Manche Pflanzenarten wandern mit den höheren Temperaturen nach oben, andere, kälteliebende Arten, sterben aus.

Die „Xenius“-Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner begleiten den Biologen Andreas Gröger in den bayerischen Alpen. Bei einer Wanderung zeigt er ihnen, welche Veränderungen durch den Klimawandel in unterschiedlichen Höhenbereichen schon heute zu sehen sind.

Besetzung und stab
  • Moderation:Carolin Matzko, Gunnar Mergner
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2015
  • Herkunft:BR
Kommentare (0)