Themenabend

Xenius

Beziehungssache - Was beeinflusst unser Liebesleben?

Entdeckung -
27 Min. - 8181 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Samstag, 10. September um 7.30 Uhr
    • Dienstag, 21. April 2015 um 16.25 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 10. September bis zum 9. Dezember 2016
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Rote Kleider wirken attraktiv. Eine gleiche Sprache hält die Beziehung zusammen. Und verachtende Mimik deutet auf baldige Trennung hin. Die Wissenschaft kennt sich aus mit Beziehungssachen. Verschiedene Disziplinen erforschen, welche äußeren Einflüsse das Liebesleben prägen. "Xenius" gibt einen Überblick.

Rote Kleider wirken attraktiv. Eine gleiche Sprache hält die Beziehung zusammen. Und verachtende Mimik deutet auf baldige Trennung hin. Die Wissenschaft kennt sich aus mit Beziehungssachen. Verschiedene Disziplinen erforschen, welche äußeren Einflüsse das Liebesleben prägen. Sozialwissenschaftler zeigen, dass Empathie und realistische Erwartungen an den Partner Beziehungen haltbarer machen. Die Evolutionsforschung untersucht, welche biologischen Prinzipien für Verliebtheit und Nachwuchs sorgen. Und die Medizin macht es mit Social Freezing - also dem Einfrieren von Eizellen - möglich, das Kinderkriegen unabhängig vom aktuellen Partner auf später zu verschieben.

In früheren Jahrhunderten jedenfalls konnte man von selbstbestimmter Familienplanung nur träumen. Das und noch mehr über die Liebe im Wandel der Zeiten erfahren die "Xenius"-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Gunnar Mergner auf einem historischen Kostümball, der an die Zeit vor mehr als hundert Jahren erinnert. Dort treffen sie eine Historikerin, die ihnen erklärt, wie sich Beziehungsleben, Konventionen und Moralvorstellungen wandeln.

Besetzung und stab
  • Moderation:Dörthe Eickelberg, Gunnar Mergner
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2015
Kommentare (0)