Themenabend

Stadtoasen

London

Dokumentationsreihe -
44 Min. - 5365 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Donnerstag, 15. Dezember um 18.25 Uhr
    • Donnerstag, 22. Dezember um 8.00 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 1. Dezember bis zum 8. Dezember 2016
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die Dokureihe stellt Stadtgärten vor, in denen sich Gleichgesinnte treffen, um die Natur mit dem Stadtleben zu verbinden. In dieser Folge: Londoner Stadtgärtner wollten ihr Viertel nicht komplett den Großinvestoren überlassen und gründeten den mobilen Garten "Grow Elephant". Das Prinzip: Die Pflanzen werden umzugstauglich in Kisten und auf beweglichen Untersätzen angebaut.

In London stellen sich immer mehr Bürger die Frage: Wem gehört eigentlich die Stadt? Richard und Paul wollten ihr Viertel Elephant and Castle nicht komplett den Großinvestoren überlassen und gründeten einen mobilen Garten. Das Prinzip: Die Pflanzen werden in Kisten und auf beweglichen Untersätzen jeder Art angebaut, damit ein Umzug möglich ist. Für die beiden Großstadtgärtner eine logische Konsequenz in einer Stadt, in der urbaner Raum knapp und heiß begehrt ist. Eine Baustelle im Borough of Southwark, südlich des Zentrums von London, dient den mobilen Gärtnern als Zwischenlager. Die Verhandlungen mit der Stadt um ein neues Grundstück zogen sich in die Länge. Am Schluss zahlte sich Pauls Geduld jedoch aus. In diesem Jahr heißt es wieder: Sachen packen und auf ein neues Gelände ziehen. Die Dokumentation begleitet den neuen Garten über seinen ersten Sommer und stellt einige der kreativen Köpfe hinter dem Projekt vor, die den Ort neben dem Gemüseanbau auch für Kunst, Musik und Partys nutzen. Vor der Gründung des Gemeinschaftsgartens begann Richard bereits als Guerillagärtner, ein Bewusstsein für den geringen Naturraum innerhalb der Stadtgrenzen zu schaffen. Während die Gebäude rundherum weiter in die Höhe wachsen, wird in Grow Elephant gegrillt, gemalt, musiziert, getanzt, gefeiert und auch ein wenig gegärtnert. Für Überlebenskünstler wie die Musiker Rob und Marie, den begeisterten Tangotänzer Eduardo und die Sprayerin Shahina bedeutet Grow Elephant ein Stück Selbstbestimmung und ein bisschen Freiheit inmitten der boomenden Metropole zurückzuerlangen – und das ohne dafür zahlen zu müssen.

Besetzung und stab
  • Regie:Anna-Lena Maul
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2016
  • Herkunft:MDR
Kommentare (0)