Vergissmeinnicht

George Best, Fußball-Beatle

Geschichte -
27 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Samstag, 7. Januar um 16.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 7. Januar bis zum 14. Januar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

1968 wurde ein 22-jähriger nordirischer Spieler von Manchester United zum Fußballer des Jahres gekürt. Das Fußballgenie sorgte für einen nie dagewesenen Medienhype von der Sport- bis hin zur Klatschpresse und wurde zur Ikone einer ganzen Generation. Doch hinter diesem Star verbarg sich ein verletzlicher Mann: George Best.

1968 wurde ein 22-jähriger nordirischer Spieler von Manchester United zum Fußballer des Jahres gekürt. Das Fußballgenie sorgte für einen nie dagewesenen Medienhype von der Sport- bis hin zur Klatschpresse und wurde zur Ikone einer ganzen Generation. Doch hinter diesem Star verbarg sich ein verletzlicher Mann. George Best wurde am 22. Mai 1946 in einem Arbeiterviertel in Belfast geboren und starb am 25. November 2005 in London. Bei seiner Beerdigung steht auf einer Fahne geschrieben: „Maradona good; Pelé better; George Best“. Es wird andere Topspieler geben, andere Fußballstars, und George wird in Vergessenheit geraten. Er hat eine schwindelerregende Berühmtheit erlangt, die ihn ebenso schnell aufzehrte. Seine Unbekümmertheit und sein freches Lächeln verdeckten die Angst vor Einsamkeit, Selbstmordgedanken und den Drang zur Selbstzerstörung. Aber seinen Humor verlor er nie. „Ich habe 90 Prozent meines Geldes für Alkohol, Frauen und Sportwagen ausgegeben, den Rest habe ich verschwendet“, so Best über sich selbst.

Besetzung und stab
  • Regie:Bernard George
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)